ANSPRUCH PFLEGEN

Aktuelles

05.03.2018

„Die Pflege hat keine Minute Zeit zu verlieren“

bpa-Präsident Bernd Meurer fordert pragmatische Finanzierungskonzepte für die Pflege

Angesichts des seit gestern vorliegenden Ergebnisses der SPD-Mitgliederabstimmung zugunsten des Koalitionsvertrags erklärte Bernd Meurer, Präsident des Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa), seine Bereitschaft, gemeinsam mit den politisch Verantwortlichen das Ziel einer gesicherten Pflege der Zukunft mit guten Bedingungen für alle Beteiligten anzustreben. „Die Pflegepolitik muss immer vor dem Hintergrund einer schnell steigenden Zahl an pflegebedürftigen Menschen gemessen werden. Hieraus erwachsen sehr schwierige Anforderungen in Bezug auf die Personalgewinnung und die Finanzierung“, erläuterte Meurer.

Der bpa-Präsident führte aus, das Thema Versorgungsnotstand sei in einigen Regionen bereits real und würde nicht erst mit der Pflegebedürftigkeit der Babyboomer aktuell. „Wir haben keine Minute Zeit zu verlieren, sondern müssen jetzt die richtigen Weichen stellen. Dazu gehört auch ein pragmatisches Finanzierungskonzept“, so Meurer.