ANSPRUCH PFLEGEN

Fachinformationen & Positionen

20.07.2018 / HE / Arbeitshilfen, Pflegeversicherung (SGB XI)

Kalkulationsschema vollstationäre Pflegeeinrichtungen

Die AG stationäre Pflege hat im Juli 2018 ein auf den neuen Rahmenvertrag angepasstes Kalkulationsschema verabschiedet.

09.07.2018 / BUND / weitere Gesetze

bpa-Stellungnahme zur Pflegeberufe-Ausbildungsfinanzierungsverordnung (Referentenentwurf)

Der bpa weist auf notwendigen Änderungsbedarf bei der Finanzierungsverordnung hin. U.a. bedarf es einer Regelung für die Investkosten der Pflegeschulen und einer Gleichbehandlung von Krankenpflege und Altenpflege bei der Finanzierung der Ausbildungskosten.

Mehr
09.07.2018 / BUND / weitere Gesetze

Pflegeberufe-Ausbildungsfinanzierungsverordnung (Referentenentwurf)

Die Verordnung regelt die Einzelheiten zur Ein- und Auszahlung aus dem Fonds und zu den Fristen. Sie bestimmt u.a. welche Kosten bei den Ausbildungsbudgets berücksichtigungsfähig sind.

Mehr
09.07.2018 / BUND / Krankenversicherung (SGB V), Pflegeversicherung (SGB XI), weitere Gesetze

bpa Stellungnahme zum Pflegepersonal-Stärkungs-Gesetz (Referentenentwurf)

Der bpa begrüßt den Gesetzentwurf grundsätzlich als ersten richtigen Schritt. Gleichwohl müssen noch eine Vielzahl an Veränderungen vorgenommen werden. Die zusätzlich finanzierten 13.000 Stellen müssen auch in Anspruch genommen werden können. Die ambulante Pflege muss eine bessere Berücksichtigung bei den Maßnahmen der Gesundheitsförderung finden. Es darf zudem keine Benachteiligung der Altenpflege gegenüber der Krankenpflege geben.

Mehr
06.07.2018 / BUND / Krankenversicherung (SGB V), Pflegeversicherung (SGB XI), weitere Gesetze

Referentenentwurf Pflegepersonal-Stärkungs-Gesetz

Der Gesetzentwurf soll als Sofortprogramm spürbare Verbesserungen im Alltag der Pflegekräfte bringen. Zentraler Aspekt des Gesetzentwurfs ist die Finanzierung von 13.000 Stellen in vollstationären Pflegeeinrichtungen durch Mittel der Krankenkassen.

Mehr
02.07.2018 / BUND / Krankenversicherung (SGB V), Pflegeversicherung (SGB XI), weitere Gesetze

Synopse zum Referentenentwurf Pflegepersonal-Stärkungs-Gesetz

Der Gesetzentwurf soll als Sofortprogramm spürbare Verbesserungen im Alltag der Pflegekräfte bringen. Zentraler Aspekt des Gesetzentwurfs ist die Finanzierung von 13.000 Stellen in vollstationären Pflegeeinrichtungen durch Mittel der Krankenkassen. Die Synopse stellt die Änderungen im SGB V und SGB XI dar.

Mehr
27.06.2018 / HE / Pflegeversicherung (SGB XI)

Personalliste gem. § 24 RV vollstationäre Pflege

Einrichtungen, die zum Abgleich des Personals aufgefordert werden, müssen eine Personalliste der in der Pflege und Betreuung Beschäftigten vorlegen, die mindestens folgende Angaben enthält:
- Personalnummer
- Sozialversicherungsnummer
- Qualifikation
- Beschäftigungsbeginn und ggf. -ende
- Regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit
- Auf die einzelnen Monate entfallende Stellenanteile.

Selbstverständlich bleibt es Ihnen überlassen, eigene Listen, die die o.g. Angaben enthalten, weiter zu führen.

26.06.2018 / HE / Arbeitshilfen, Sozialhilfe (SGB XII)

bpa regional zur Berechnung von Investitionskosten gem. § 82 Abs. 2 SGB XI in der ambulanten Pflege

Diese Sonderausgabe des bpa-regional enthält alle wichtigen Informationen zur Berechnung der Investitionskosten in ambulanten Pflegediensten.

26.06.2018 / HE / Pflegeversicherung (SGB XI)

bpa Arbeitshilfe Heimvertrag - Abwesenheitsregelung

Der bpa-Musterheimvertrag enthält zwei Anlagen, die auf den jeweils gültigen Rahmenvertrag verweisen: Anlage 5 regelt die Vergütung bei Abwesenheit und Anlage 6 beinhaltet die Leistungsbeschreibung. Beide Anlagen müssen allen Bewohnern ergänzend zum Heimvertrag zur Verfügung gestellt werden. Da es sich um eine einseitige Anpassung handelt, müssen Sie keine Unterschriften einholen.

26.06.2018 / HE / Pflegeversicherung (SGB XI)

bpa Arbeitshilfe Heimvertrag - Leistungen

Der bpa-Musterheimvertrag enthält zwei Anlagen, die auf den jeweils gültigen Rahmenvertrag verweisen: Anlage 5 regelt die Vergütung bei Abwesenheit und Anlage 6 beinhaltet die Leistungsbeschreibung. Beide Anlagen müssen allen Bewohnern ergänzend zum Heimvertrag zur Verfügung gestellt werden. Da es sich um eine einseitige Anpassung handelt, müssen Sie keine Unterschriften einholen.