ANSPRUCH PFLEGEN

bpa HESSEN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle Hessen

Schiersteiner Straße 86
65187 Wiesbaden

T (0611) 3 41 07 9-0

F (0611) 3 41 07 9-10

Seminare in Hessen

Zur Übersicht
07. September 2017

Abrechnungsprüfung im Rahmen von Qualitätsprüfungen nach § 114 SGB XI

Ziele:
Durch die Änderung des § 114 Abs. 2 SGB XI im Rahmen des Zweiten Pflegestärkungsgesetzes wurde die Abrechnungsprüfung in ambulanten Pflegediensten als "Sollvorschrift", damit also als verpflichtend, aufgenommen. Nach Anpassung der Qualitätsprüfrichtlinie (QPR) prüfen
der MDK bzw. auch der Prüfdienst der privaten Krankenversicherungen
bei Qualitätsprüfungen regelhaft auch die Abrechnung der Leistungen
des SGB XI und des SGB V.

Mit diesem Seminar möchten wir Ihnen mögliche Folgen einer Abrechnungsprüfung aufzeigen, Sie umfassend auf die neue Prüfsituation vorbereiten und Ihnen Informationen darüber geben, wie Sie sich verhalten sollten, wenn es zu Auffälligkeiten bei der Prüfung kommt.

Inhalte:
Vorbereitung:
- plausible Dokumentation der erbrachten Leistungen, Dienst- und Tourenpläne
- vertraglich geregelte Qualifikationsvoraussetzungen
- Abrechnungsausschlüsse der Leistungsvereinbarungen
- Vertragliche und gesetzliche Ausschlussfristen

Die Prüfung selbst:
- Prüf- und Einsichtsrechte der Mitarbeiter des MDK bzw. des PKV-Prüfdienstes
- Prüf- und Einsichtsrechte von Mitarbeitern der Krankenkassen
- Rechte und Pflichten des Pflegedienstes

Sozialrechtliche Folgen bei Auffälligkeiten:
- Umgang mit Rückforderungen
- Rückzahlung nicht vertragsgemäß erbrachter Leistungen
- Verhandlung und Einigung mit den Kostenträgern

Mögliche vertrags- und zulassungsrechtliche Folgen
- SGB V
- SGB XI
- Hessisches Gesetz über Betreuungs- und Pflegeleistungen (HGBP)
- Berücksichtigung des Dritten Pflegestärkungsgesetzes (PSG III)
- drohende strafrechtliche Folgen bei Abrechnungsbetrug

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Teilnahmegebühr:
86,00 € (Nicht-bpa-Mitglieder 164,00 €) jeweils zzgl. 9,00 € für Verpflegung

Sonderrabatt nur für Mitglieder des bpa
Die letzte Bundesmitgliederversammlung hat aufgrund der sehr guten wirtschaftlichen Lage des bpa e.V. für ein Abschmelzen der Rücklagen durch eine zeitlich befristete Senkung der Fortbildungspreise votiert. Das Präsidium und der Gesamtvorstand haben in Umsetzung dieses Votums eine Bezuschussung der Teilnahmegebühren in Höhe von 40 % auch für 2017 beschlossen.

Teilnahmegebühr nach Abzug des Rabattes für bpa-Mitglieder:
57,00 € (Nicht-bpa-Mitglieder 173,00 €) inkl. Verpflegung

Veranstaltungsort

Gesundheits- und Lebensbetreuung "Gut Zeit" GmbH
Grüninger Weg 24
35415 Pohlheim- Garbenteich bei Gießen

Teilnahmegebühr

57,00 € bpa Mitglieder
173,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Do. 07. September 2017, 10:00 - 16:30 Uhr

Dozent

Sybille Jahn, Rechtsanwältin, Iffland Wischnewski Rechtsanwälte - Fachkanzlei für die Sozialwirtschaft, Darmstadt und ein Mitarbeiter der bpa Landesgeschäftsstelle Hessen

Zielgruppen

Inhaber und Geschäftsführer ambulanter Pflegedienste.

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.