ANSPRUCH PFLEGEN

bpa HESSEN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle Hessen

Schiersteiner Straße 86
65187 Wiesbaden

T (0611) 3 41 07 9-0

F (0611) 3 41 07 9-10

Seminare in Hessen

Zur Übersicht
02. Mai 2018

Auffrischungskurs für zusätzliche Betreuungskräfte gemäß § 43b SGB XI und Betreuungskräfte aus ambulanten Pflegediensten: Lebensqualität fördern

Ziele:
Sie lernen eine Vielzahl von Möglichkeiten kennen, um Menschen mit veränderter Wahrnehmung Sicherheit und Geborgenheit zu vermitteln und damit deren Lebensqualität zu fördern.

Die Richtlinie über die Qualifizierung der zusätzlichen Betreuungskräfte in (teil-) stationären Einrichtungen schreibt vor, dass mindestens einmal jährlich eine 2-tägige Fortbildungsmaßnahme, in der das Wissen aktualisiert und den Teilnehmern eine Reflexion der beruflichen Praxis ermöglicht wird, durchzuführen ist.

Kann dieser Nachweis nicht für jeden Mitarbeiter, der zusätzliche Betreuungskraft eingesetzt und dessen Leistungen mit den Pflegekassen abgerechnet werden, geführt werden, ist damit zu rechnen, dass die Pflegekassen diese Gelder zurückfordern werden. Achtung: diese Verpflichtung gilt auch für diejenigen zusätzlichen Betreuungskräfte, die aufgrund einschlägiger Berufserfahrung nicht verpflichtet sind, einen 160-Stunden-Kurs zu absolvieren.

Betreuungskräfte ambulanter Pflegedienste müssen nicht eine Fortbildung im Umfang von 160 Stunden (gemäß § 43b SGB XI) nachweisen und müssen auch nicht jährlich 2 Tage zusätzlich geschult werden. Unabhängig hiervon ist das Seminar auch für sie interessant.

Inhalte:

· Einführung in das Konzept der Basalen Stimulation
· Möglichkeiten der Beziehungsgestaltung auf non-verbaler Ebene
· Aspekte von Berührungsqualität
· Grundlagen über Wahrnehmung
· praxisnahe, einfache Umsetzungsmöglichkeiten z.B. entspannende und aktivierende Streichungen, Einsatz von verschiedenen Materialien, Handmassagepeeling, Duftangebote, Schaukelungen, gezielte Berührungsangebote in der Mobilisation

In wenig Theorie und vielen praktischen Selbsterfahrungsübungen und deren Auswertungen lernen Sie zahlreiche Angebote kennen.

Bitte bringen Sie zur Fortbildung ein Badelaken, zwei Waschhandschuhe, ein Handtuch, Körperlotion-, Öl sowie Schreibutensilien mit.


-------------------------------------------------------------------------------------------------

Teilnahmegebühr:

158,00 € (Nicht-bpa-Mitglieder 240,00 €) inkl. Getränke, Mittagessen in Eigenregie

Sonderrabatt nur für Mitglieder des bpa
Die letzte Bundesmitgliederversammlung hat aufgrund der sehr guten wirtschaftlichen Lage des bpa e.V. für ein Abschmelzen der Rücklagen durch eine zeitlich befristete Senkung der Fortbildungspreise votiert. Das Präsidium und der Gesamtvorstand haben in Umsetzung dieses Votums eine Bezuschussung der Teilnahmegebühren in Höhe von 40 % für 2018 beschlossen.

Teilnahmegebühr nach Abzug des Rabattes für bpa-Mitglieder:

94,80 € (Nicht-bpa-Mitglieder 240,00 €) inkl. Getränke, Mittagessen in Eigenregie

Veranstaltungsort

apm gGmbH
Ludwigsplatz 5
36304 Alsfeld

Teilnahmegebühr

94,80 € bpa Mitglieder
240,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Mi. 02. Mai 2018, 10:00
bis Do. 03. Mai 2018, 16:30

Dozent

Kersten Runge, Krankenschwester Palliative Care, Praxisbegleiterin und Dozentin für Basale Stimulation in der Pflege, nlp-practitioner; Marburg

Zielgruppen

Betreuungskräfte ambulanter, voll- und teilstationärer Pflegeeinrichtun-gen sowie ehrenamtlich tätige Personen.

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.