ANSPRUCH PFLEGEN

bpa HESSEN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle Hessen

Schiersteiner Straße 86
65187 Wiesbaden

T (0611) 3 41 07 9-0

F (0611) 3 41 07 9-10

Seminare in Hessen

Zur Übersicht
13. September 2018

Traumapädagogik und traumasensible Beziehungsarbeit

Ziele:
Basiswissen zu Risiken und Chancen im Umgang mit traumatisierten
Kindern und Jugendlichen.

Inhalte:
Durch den Ausbau der ambulanten Hilfen haben sich die Anforderungen
an die stationäre Jugendhilfe nachhaltig verändert. Experten
schätzen, dass etwa 60 - 70 % aller Kinder und Jugendlicher, die in
stationären Einrichtungen der Jugendhilfe leben, in der Herkunftsfamilie
massive körperliche und seelische Traumatisierung erfahren haben und
entsprechende Symptome wie Bindungsstörungen, selbstverletzendes
Verhalten, sozial auffälliges Verhalten etc. zeigen.

Die Fortbildung vermittelt in zwei aufeinander aufbauenden Tagen
grundlegende Kenntnisse über die komplexen Ursachen und Folgen
seelischer Traumata in der Kindheit und Adoleszenz und deren
Besonderheiten für die Entwicklungs-, Beziehungs- und Bindungsfähigkeit. Sie orientiert sich an dem aktuellen Stand der Traumatherapie aus psychologischer, neurobiologischer und pädagogischer Perspektive. Sie zeigt traumaspezifische Handlungskompetenzen auf und reflektiert berufliche Wahrnehmungen und Haltungen auf diesem Hintergrund.

Traumapädagogik setzt im Alltag der Kinder und Jugendlichen an und
stützt sich auf feinfühlige Beziehung, kontinuierliche emotionale Nähe
und auf die Fähigkeit des Menschen, bei guten pädagogischen
Rahmenbedingungen nachzureifen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Termindetails:
13.09., 25.10., 22.11.2018
jeweils von 10:00 - 16:30 Uhr

Teilnahmegebühr:

285,00 € (Nicht-bpa-Mitglieder 516,00 €) inkl. Getränke, Mittagesen in Eigenregie

Sonderrabatt nur für Mitglieder des bpa
Die letzte Bundesmitgliederversammlung hat aufgrund der sehr guten wirtschaftlichen Lage des bpa e.V. für ein Abschmelzen der Rücklagen durch eine zeitlich befristete Senkung der Fortbildungspreise votiert. Das Präsidium und der Gesamtvorstand haben in Umsetzung dieses Votums
eine Bezuschussung der Teilnahmegebühren in Höhe von 40 % für 2018 beschlossen.

Teilnahmegebühr nach Abzug des Rabattes für bpa-Mitglieder: 

171,00 € (Nicht-bpa-Mitglieder 516,00 €) inkl. Getränke, Mittagesen in Eigenregie

Veranstaltungsort

apm gGmbH
Ludwigsplatz 5
36304 Alsfeld

Teilnahmegebühr

171,00 € bpa Mitglieder
516,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Do. 13. September 2018, 10:00
bis Do. 22. November 2018, 16:30

Dozent

Renate Lackner, Diplomsozialpädagogin und Therapeutin

Zielgruppen

Mitarbeiter in Einrichtungen der stationären Jugendhilfe.

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.