ANSPRUCH PFLEGEN

bpa HESSEN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle Hessen

Schiersteiner Straße 86
65187 Wiesbaden

T (0611) 3 41 07 9-0

F (0611) 3 41 07 9-10

Seminare in Hessen

Zur Übersicht
24. Januar 2019

HGBP-Anforderungen: Schulung zur Verringerung/Vermeidung von Freiheitsentziehenden Maßnahmen - Grundlagen der Konzeptentwicklung für die Bereiche FeM und Gewalt


Veranstaltungsnummer: V161900014

Ziele

Nachdem 2017 die Inhalte des HGBP überarbeitet wurden, soll dieses Halbtagesseminar als erforderliche Schulung zur Verhinderung/ Vermeidung freiheitsentziehender Maßnahmen aus der aktuellen Anforderung des HGBP dienen. Diese Schulung ist in regelmäßigen Abständen (alle zwei Jahre) zu wiederholen.

Weiterhin sollen Leitungskräfte in die Lage versetzt werden,  eigenständig die erforderlichen Konzepte gemäß den Anforderungen des HGBP zu erstellen und die Verfahren gegenüber den Mitarbeitern zu implementieren. Grundlage hierfür sind die bpa-Musterkonzepte April 2017.

Inhalt

•  Verfahrensgrundsätze „Vermeidung von FeM“
•  Eine mögliche Verfahrensanweisung „Vermeidung von FeM“
•  Vorstellung einer Checkliste für Mitarbeiter
•  Vorstellung von Alternativen zur „Vermeidung von FeM“
•  Implementierung in der Einrichtung
•  Anleitung zur Erstellung eigener Konzepte für die Bereiche „FeM“ und
•  „Umgang mit Gewalt/Gewaltprävention“ anhand des bpa-Muster-leitfadens (Stand März 2017) 

Termindetails
24.01.2019
Uhrzeit: 10:00 bis 13:30 Uhr

Preisdetails
50,00 € (Nicht-bpa-Mitglieder 90,00 €) inkl. Getränke
Teilnahmegebühr nach Abzug des Rabattes:
bpa-Mitglieder:   30,00 €
Nicht-Mitglieder: 90,00 € inkl. Getränke

Anzahl Tage: 0.5

 

Veranstaltungsort

apm gGmbH Akademie für Pflegeberufe und Management gGmbH
Ludwigsplatz 5
36304 Alsfeld

Teilnahmegebühr

30,00 € bpa Mitglieder
90,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Do. 24. Januar 2019, 10:00 - 13:30 Uhr

Dozent

Herr Klaus-Dieter Schulz, bpa-Qualitätsmanager

Zielgruppen

Pflegedienstleitungen, Pflegefachkräfte und Pflegekräfte aus ambulanten, teil-,  vollstationären Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen der Behindertenhilfe.

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.