ANSPRUCH PFLEGEN

bpa MECKLENBURG-VORPOMMERN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle Mecklenburg-Vorpommern

Köpmarkt - Am Grünen Tal 19
19063 Schwerin

T (0385) 3 99 27 9-0

F (0385) 3 99 27 9-9

Seminare in Mecklenburg-Vorp.

Zur Übersicht
28. Februar 2018

An- und Ausziehen medizinischer Kompressionsstrümpfe

Ziele:
Seit der Erfindung des aufrechten Gangs ist der Mensch ein Opfer der Schwerkraft geworden. Das venöse Blut muss gegen die Schwerkraft senk-recht in die Höhe steigen, wenn es seinen Weg zurück zum Herzen antritt. Vielfach sind die Venen mit den Jahren den starken Belastungen nicht mehr gewachsen oder durch eine Thrombose geschädigt. Dann ist der venöse Rück-fluss gestört und der Mensch ernsthaft krank.

Venenleiden sind in unserer modernen Gesellschaft eine Volkskrankheit mit steigender Tendenz. Heute leidet schätzungsweise jeder 8. Erwachsene an einer fortgeschrittenen chronischen Venenerkrankung. Etwa 15 Millionen Men-schen haben eine therapiebedürftige Varikosis mit ausgeprägten Krampfadern.

Bei 50% der Betroffenen bestehen schmerzhafte Stauungen, Hautverfärbungen und Ekzeme. Es wird angenommen, dass heute bereits 2 Millionen Bun-desbürger ein bestehendes oder abgeheiltes Unterschenkelgeschwür (= Ulcus cruris) tragen.

Schon die Tübinger Studie hat 1984 gezeigt, dass die notwendige Kompressi-onstherapie nur von der Hälfte aller Patienten konsequent eingehalten wird (leider hat sich das auch heute noch nicht geändert).

Für die meisten Menschen sind Krampfadern vor allem ein kosmetisches Prob-lem, ohne dass an die schwerwiegenden Folgen wie z.B. einem Ulcus cruris gedacht wird.

Inhalt:
- Anatomie und Physiologie des Kreislaufs,
- Krampfadern,
- Funktion einer Kompressionsbehandlung,
- Druckwirkung elastischer Binden und von Kompressionsstrümpfen,
- Unterscheidung von Kurzzug und Langzug,
- Darstellung von Ruhe- und Arbeitsdruck.

Praktischer Teil: Umgang mit medizinischen Kompressionsstrümpfen (ver-schiedene Kompressionsstrümpfe und Anziehhilfen werden mitgebracht)

Termindetails:
28.02.2018
09:00 - 15:00 Uhr

Veranstaltungsort

Haus der Wirtschaft, Lindenallee 63

18437 Stralsund

Teilnahmegebühr

79,00 € bpa Mitglieder
115,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Mi. 28. Februar 2018, 09:00 - 15:00 Uhr

Dozent

Antje Ewert,

Zielgruppen

Pflegehilfskräfte aus der ambulanten Pflege

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.