ANSPRUCH PFLEGEN

bpa MECKLENBURG-VORPOMMERN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle Mecklenburg-Vorpommern

Köpmarkt - Am Grünen Tal 19
19063 Schwerin

T (0385) 3 99 27 9-0

F (0385) 3 99 27 9-9

Seminare in Mecklenburg-Vorp.

Zur Übersicht
31. August 2018

Haftungsrechtliche Grundlagen für Führungskräfte der Pflege und der sozialen Betreuung

Ziele:
Ob durch eigenes Tun oder durch Delegation von Tätigkeiten auf andere Mitarbeiter - bei einem Rechtsstreit sitzen Sie als Leitung ggf. mit 'im Boot'.
Im Rahmen der Anleitungs- und Überwachungsfehler sowie des Organisationsverschuldens muss eine Führungskraft absolute Klarheit besitzen, um entsprechend in Alltagsituationen agieren und Umsetzungsstrategien abrufen zu können.

Inhalt:
1. praxisnahe und lösungsorientierte Auseinandersetzung mit der zivilrechtlichen Haftung im Pflegealltag
- 'Haftung für eigenes Tun'
- Verrichtungs-/Erfüllungsgehilfe
(Organisationsverschulden/Anleitungs- und Überwachungsfehler)
- 'Haftung für fremdes Tun'
- Therapiesicherung / Rechenschaftslegung / Beweissicherung
- Notwendigkeit der Dokumentation (BGH-Urteile u.a.)
- Anordnung / Delegation / Zurückbehaltungsrecht

2. praxisnahe und lösungsorientierte Auseinandersetzung mit der strafrechtlichen Haftung z.B.:
- Freiheitsberaubung/Fixierung
- Nötigung
- Körperverletzung
- Begehen durch Unterlassen
- u.a.

 

Termindetails:
31.08.2018
10:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

IntercityHotel Rostock, Herweghstraße 51

18055 Rostock

Teilnahmegebühr

120,00 € bpa Mitglieder
160,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Fr. 31. August 2018, 10:00 - 16:00 Uhr

Dozent

Hans-Georg Lipp,

Zielgruppen

Führungskräfte

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.