ANSPRUCH PFLEGEN

bpa NIEDERSACHSEN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle Niedersachsen

Herrenstraße 3 - 5
30159 Hannover

T (0511) 12 35 13 - 40

F (0511) 12 35 13 - 41

Seminare in Niedersachsen

Zur Übersicht
08. März 2018

Palliative Begleitung bei demenziell veränderten Menschen (Kurs mit vier Modulen)

Ziele:
Palliative Begleitung bei demenziell Veränderten

Die Zahl demenziell veränderter Menschen nimmt stetig zu. Die palliative Begleitung stellt die Pflegenden, insbesondere in der letzten Lebensphase des Pflegebedürftigen, immer wieder vor neue Herausforderungen. Lebensqualität und individuelle Werte müssen erhalten bleiben. Dies erfordert eine hohe Fachlichkeit der Pflegenden.

Die folgenden Tages-Module sind speziell für dieses Thema konzipiert.

Modul 1, 08.03.2018: Grundlagen Palliative Care
Palliative Care und seine Bedeutung
Strukturen der palliativen Versorgung
Rolle der Ehrenamtlichen
Haltung der Begleitenden
Angehörige in der Begleitung
Ethische Aspekte

Modul 2, 19.04.2018: Symptomkontrolle 1
Krankheitsbild Demenz
Methoden der Erfassung der Symptome
Schmerzmanagement
Abnehmende Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme
Erkennen einer Atemnot und notwendige Handlungsweise

Modul 3, 09.05.2018: Begleitung in der letzten Lebensphase
Modelle des Sterbens
Sterbeprozess
Bedürfnisse Sterbender
Beziehungsgestaltung und Kommunikation
Angst, Unruhe, Verwirrtheit
Verhalten (Nähe - Distanz - Ruhe)
Rituale in der Begleitung

Modul 4, 07.06.2018: Trauerbegleitung
Trauerprozess
Modelle der Trauer
Phasen der Trauer
Beziehungsgestaltung und Grenzen
Trauerarbeit
Kommunikation in der Trauerbegleitung
Angehörige und Zugehörige

Termindetails:
08.03.2018
19.04.2018
09.05.2018
07.06.2018
9:30 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort

bpa-Landesgeschäftsstelle, Herrenstraße 3-5

30159 Hannover

Teilnahmegebühr

440,00 € bpa Mitglieder
560,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Do. 08. März 2018, 09:30
bis Do. 07. Juni 2018, 16:30

Dozent

Bettina Kasper, Dipl.-Sozialwirtin(FH), Dipl.-Pflegepädagogin

Zielgruppen

Examinierte Pflegende, nicht examinierte Pflegende, Mitarbeitende in der Betreuung

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.