ANSPRUCH PFLEGEN

bpa NIEDERSACHSEN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle Niedersachsen

Herrenstraße 3 - 5
30159 Hannover

T (0511) 12 35 13 - 40

F (0511) 12 35 13 - 41

Seminare in Niedersachsen

Zur Übersicht
12. Juni 2018

Ausgewählte Prophylaxen in der Pflege

Ziele:
Prophylaxen sind Vorbeugemaßnahmen, die dazu dienen, Gefährdungen der Pflegebedürftigen zu minimieren. Die Einführung eines qualifizierten und strukturierten Risikomanagements und das Erkennen von Gefährdungspotenzialen ist dabei ein wesentlicher Aspekt.

- Wie können die Mitarbeiter Risiken vorzeitig erkennen?
- Wie kann man den möglichen Risiken entgegen wirken?

Pflegende sollten dazu immer wieder ihr Wissen hinterfragen und sich kontinuierlich fortbilden, um dem aktuellen pflegewissenschaftlichen Stand in der praktischen Umsetzung gerecht zu werden.

Inhalt:
Grundlagen Anatomie und Physiologie
Mögliche Gefährdungen der Pflegebedürftigen

Pflegerische Maßnahmen und Dokumentation:
Kontrakturenprophylaxe
Pneumonieprophylaxe
Obstipationsprophylaxe
Thromboseprophylaxe
Parotitis- und Soorprophylaxe
Intertrigoprophylaxe

Risikomanagement in einer Einrichtung:
Erfassung und Dokumentation
Rechtliche Aspekte

Termindetails:
12.06.2018
9:30 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort

bpa-Landesgeschäftsstelle, Herrenstraße 3-5

30159 Hannover

Teilnahmegebühr

110,00 € bpa Mitglieder
140,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Di. 12. Juni 2018, 09:30 - 16:30 Uhr

Dozent

Bettina Kasper, Dipl.-Sozialwirtin (FH), Dipl.-Pflegepädagogin (FH), Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivpflege

Zielgruppen

Pflegefachkräfte und Pflegekräfte ambulanter und stationärer Einrichtungen

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.