ANSPRUCH PFLEGEN

Seminare in Nordrhein-Westfalen

Zur Übersicht
11. Oktober 2017

Rechtliche Alltagsprobleme und Rechtsfragen in stationären Pflegeeinrichtungen
-vom Betreuungsrecht bis zu freiheitsentziehenden Maßnahmen-

Ziele:
Im Mittelpunkt des Seminars stehen die Alltagsprobleme, die immer wieder in stationären Einrichtungen auftauchen. Das Seminar bietet Ihnen praxisorientierte Lösungen unter Beachtung der gesetzlichen Voraussetzungen und der aktuellen Rechtsprechung an.

Inhalt:
Betreuung und Unterbringung

- Das Betreuungsrecht und Unterbringungsrecht
- Die Betreuungsverfügung
- Die Patientenverfügung
- Die Vorsorgevollmacht

Zum Umgang mit dem Patientenwillen

- Patientenwille und natürliche Einsichts- und Urteilsfähigkeit
- Der willensfähige Patient - Selbstbestimmung
- Der willensunfähige Patient - Selbst- und Fremdbestimmung
- Die Entscheidung des Arztes
- Missachtung der Patientenverfügung / Durchsetzung des
- Patientenwillens
- Exkurs: Probleme der PEG

Pflegefehler und Haftungsrecht

? Haftungsfall im stationären Bereich
? Anspruch auf Ersatz der Heilbehandlungskosten nach § 116 SGB X
- Grundsätzliches zum Zivilrechtsverfahren
- Darlegungs- und Beweislast des Klägers
- Beweislastumkehr aufgrund Urteil des OLG Dresden
? Korrektur durch Urteil des BGH aus April 2005
? Widerlegung des Schuldvorwurfs durch Dokumentation
? Argumentationshilfe bei:
? Forderungen nach Fixierungen und Sedierungen
? Missverhältnis Anforderungen der KK und Entgelt

- Delegation ärztlicher Tätigkeiten
- Voraussetzungen
- An welche Pflegekräfte darf delegiert werden?
- Welche Tätigkeiten dürfen delegiert werden?
- Verordnungs- und Handlungsverantwortung
- Auswahl, Anleitung und Überwachung
- Fehlerquellen bei der Kooperation Pflegeeinrichtung und Arzt
- Haftungstatbestände

? Sachverhalte und Rechtsfolgen
- Notfälle
- Eigenmächtiges Durchführen von Behandlungsmaßnahmen
- Telefonische Anordnung
- Bedarfsmedikation
- Hygiene
- Wer muss im Falle der Haftung zahlen?

Die Freiheitsentziehenden Maßnahmen
- Überblick über die verschiedenen Maßnahme
- Voraussetzungen der einzelnen Maßnahme
- Rechtsfolgen für den Betroffenen, die Angehörigen und die Einrichtung

'Fragestunde'
Behandlung spezifischer Fragen aus dem Kreis der Seminarteilnehmer

Termindetails:
11.10.2017
10:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

apm gGmbH - Duisburg, Mülheimer Straße 46

47057 Duisburg

Teilnahmegebühr

95,00 € bpa Mitglieder
125,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Mi. 11. Oktober 2017, 10:00 - 17:00 Uhr

Dozent

Jürgen Blatzheim
Rechtsanwalt

Zielgruppen

Inhaber, Einrichtungsbetreiber, Pflegedienstleitungen in stationären Pflegeeinrichtungen

Im Rahmen der Qualifizierungsoffensive des bpa auf Bundesebene erhalten alle bpa Mitglieder auf Teilnahmegebühren für Halbtages- und Tagesseminare sowie auf Pflegeberaterkurse, die bis zum 31.12.2019 stattfinden, einen Nachlass in Höhe von 40% bei Teilnahme.

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.