ANSPRUCH PFLEGEN

Seminare in Nordrhein-Westfalen

Zur Übersicht
17. Oktober 2017

Workshop 'Leistungsbewertung in der Pflege'
- von der Gestaltung des Verfahrens bis zur Berechnung des Leistungsentgelts

Ziele:
Pflegekräfte sind am Arbeitsmarkt zur Mangelware geworden, sie können sich für den attraktivsten Arbeitgeber entscheiden. Ein wesentliches - wenn nicht das wesentlichste - Kriterium ist bei der Entscheidung für den Arbeitgeber die Bezahlung der Mitarbeiter, das Entgelt. Qualifizierte Mitarbeiter wünschen sich eine faire, ihrer Leistung entsprechende Bezahlung.

Arbeitgeber bzw. Personalleitungen sind gefordert, in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitervertretern zeitgemäße und motivierende betriebliche Leistungsentgeltsysteme zu gestalten und einzuführen. Dabei werden aus dem Leitbild und dem Pflegekonzept die betrieblichen Ziele, die mit dem Leistungsentgelt erreicht werden sollen, abgeleitet. Hierauf wird das Leistungsbewertungsverfahren aufgebaut.

Der Workshop bietet den Teilnehmern konkrete Unterstützung. Gemeinsam mit den Teilnehmern werden die einzelnen Schritte von der Erarbeitung eines Leistungsbewertungsverfahrens bis hin zu dessen Anwendung begangen - ein Weg, der von der Auswahl der Leistungsmerkmale bis hin zur Berechnung des Leistungsentgelts und zur Durchführung der Leistungsbewertung reicht.
Gemeinsam mit den Teilnehmern wird ein konkretes Verfahren besprochen und Regeln für dessen Anwendung diskutiert. Die Berechnung des Leistungsentgelts wird unterstützt durch eine Excel-Datei.

Nutzen für die Teilnehmer

Die Teilnehmer
? kennen den gesamten Prozess von der Gestaltung bis zur Anwendung eines Leistungsbewertungssystems
? erhalten als Ergebnis des Workshops ein Leistungsbewertungssystem, welches ggf. für die eigene Nutzung noch auf die betrieblichen Gegebenheiten anzupassen ist
? erfahren, wie mit Hilfe einer Excel-Datei die Bewertung der Leistung aller MitarbeiterInnen transparent gemacht und die Berechnung des Leistungsentgelts unterstützt werden kann
? wissen, welche Schritte für die erfolgreiche Einführung einer Leistungsbewertung zu beachten sind

Inhalt:
Begrüßung, Erwartungsabfrage, Ziele des Workshops
Leistungsentgelt - Möglichkeiten der Leistungserfassung
Ziele für ein neues Leistungsentgeltsystem
- Leistungsanreiz für Mitarbeiter
- Aufbau einer Feedback-Kultur
Gestaltungsoptionen bei der Leistungsbewertung im Überblick
Erarbeitung eines Leistungsbewertungsverfahrens
- Merkmalgruppen und Merkmale
- Stufenbildung
- Gewichtung
Berechnung des Leistungsentgelts
- 'Topf'-Modell
- Berücksichtigung von
o Individueller Leistung
o Umfang der Arbeitszeit
o Tätigkeit
Nutzung der Excel-Datei
Vorgehen zur Leistungsbewertung
- Bewerter
- Häufigkeit der Bewertung
- Mitarbeitergespräch
- Umgang mit Reklamationen
Verfahrensregeln zur Anwendung der Leistungsbewertung
- Geltungsbereich
- Beschreibung des Verfahrens
- Beschreibung des Vorgehens
- Berechnung des Leistungsentgelts
- Auszahlung des Leistungsentgelts
Betriebliche Beispiele
Abschlussdiskussion

 

Termindetails:
17.10.2017
10:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

APD - Ambulante Pflegedienste GmbH, Pastoratstraße 1

45879 Gelsenkirchen

Teilnahmegebühr

95,00 € bpa Mitglieder
125,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Di. 17. Oktober 2017, 10:00 - 17:00 Uhr

Dozent

Dipl.-Ing. Dipl.-Kfm. Eckhard Eyer, Perspektive Eyer Consulting

Zielgruppen

Inhaber, Geschäftsführer, Verwaltungsleitungen, Personalleitungen, Heimleiter, Pflegedienstleitungen (ambulant und stationär)

Im Rahmen der Qualifizierungsoffensive des bpa auf Bundesebene erhalten alle bpa Mitglieder auf Teilnahmegebühren für Halbtages- und Tagesseminare sowie auf Pflegeberaterkurse, die bis zum 31.12.2019 stattfinden, einen Nachlass in Höhe von 40% bei Teilnahme.

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.