ANSPRUCH PFLEGEN

Seminare in Nordrhein-Westfalen

Zur Übersicht
05. Dezember 2017

Die NEUE EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO)
Das ab Mai 2018 gültige Datenschutzgesetz für die Bundesrepublik Deutschland und für alle Mitgliedstaaten der EU

Inhalt:
1. Zielsetzung der EU-DSGVO
2. Von der Richtlinie zur Verordnung
3. In Kraft treten der EU-DSGVO
4. Übergangsfristen
5. Stellung und Haftung des Datenschutzbeauftragten
6. Verbot mit Erlaubnisvorbehalt
7. Erweiterte Informations- und Dokumentationspflichten
8. Auftragsdatenverarbeitung
9. Technische und organisatorische Maßnahmen
10. Notwendigkeit einer Datenschutz-Folgenabschätzung
11. Meldepflichten bei Datenschutzverstößen
12. Verschärfung des Sanktionsrechtes und höhere Bußgelder
(nach Umsatz)

Die Vorbereitung auf das neue Gesetz sollte bereits jetzt beginnen, da wesentliche Vorarbeiten bis zum in Kraft treten der EU-DSGVO notwendig sind.

Termindetails:
05.12.2017
10:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

Residenz Am Malerwinkel, Wasserstraße 3

59505 Bad Sassendorf

Teilnahmegebühr

95,00 € bpa Mitglieder
125,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Di. 05. Dezember 2017, 10:00 - 17:00 Uhr

Dozent

Helmut Melzer
Institut für Datenschutz und Datensicherheit

Zielgruppen

Datenschutzbeauftragte von Pflegeeinrichtungen, ambulante Pflege-Dienste, Wohnheimen, etc.
Mitarbeiter von Pflegeeinrichtungen etc., die zum Datenschutz-
Beauftragten bestellt werden sollen,
Interessierte, die mehr über Datenschutz und Datensicherheit, speziell in Pflegeeinrichtungen und über die neue EU-DSGVO, wissen möchten. Voraussetzungen:
Kenntnisse des Bundesdatenschutzgesetzes

Im Rahmen der Qualifizierungsoffensive des bpa auf Bundesebene erhalten alle bpa Mitglieder auf Teilnahmegebühren für Halbtages- und Tagesseminare sowie auf Pflegeberaterkurse, die bis zum 31.12.2019 stattfinden, einen Nachlass in Höhe von 40% bei Teilnahme.

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.