ANSPRUCH PFLEGEN

Seminare in Nordrhein-Westfalen

Zur Übersicht
27. Februar 2018

Rezertifizierungsfortbildung 'Wundexperte/-in ICW'
von der ICW anerkannt und genehmigt

Ziele:
Seit 2008 müssen für die fortdauernde Gültigkeit des Zertifikates 'Wundexperte ICW' pro Jahr 8 Fortbildungspunkte erworben werden. Diese 8 Punkte können Sie nur in einer von der ICW anerkannten Fortbildung bei einem von der ICW zugelassenen Unternehmen erwerben. Voraussetzung für die Fortbildung ist der Besitz eines Weiterbildungszertifikates 'Wundexperte TÜV/ICW' mit einem Gültigkeitsvermerk darauf.

Inhalt:
Wundinfektion - Was tun?
Eine Wunde ist infiziert. Sichtbar oder unsichtbar, mit Biofilm, eindeutig oder vermutlich. Ja und wenn, was dann? Grundlagen zum Thema Wundinfektion werden genauso besprochen wie Therapiemöglichkeiten. Dabei ist eine Wiederholung gespickt mit Neuerungen und der Möglichkeit, Fragen zu stellen sowie sich untereinander auszutauschen.


- Aktuelle Aspekte der Wundversorgung
- Produkte/Produktgruppen und deren Einsatzgebiete
- Wunddebridement und Wundspülung/Wundantiseptik
- Hygiene
- Recht und Dokumentation
- Begleitende Ursachen und Therapien für eine chronische Wunde

Ihr Dozent:
Dozent des IfB (Institut für Bildung) Niederzier


Anmeldung an:
apm
Akademie für Pflegeberufe und Management gGmbH
Alte Str. 65
44143 Dortmund
(Eine Online-Anmeldung ist eingerichtet unter www.apm-nrw.de)

Termindetails:
27.02.2018
09:00 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort

apm gGmbH - Dortmund, Alte Str. 65

44143 Dortmund

Teilnahmegebühr

119,00 € bpa Mitglieder
149,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Di. 27. Februar 2018, 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent

durch apm
Akademie für Pflegeberufe und Management gGmbH Kooperationspartner: IfB (Institut für Bildung), Niederzier

Zielgruppen

Pflegekräfte und Inhaber/-innen des Zertifikats 'Wundexperte/-in TÜV/ICW' und Pflegetherapeuten 'Wunde ICW'

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.