ANSPRUCH PFLEGEN

Seminare in Nordrhein-Westfalen

Zur Übersicht
10. Juli 2018

Intensivseminar zum Brandschutz im täglichen Betrieb

Ziele:
Als Brandschutzbeauftragter unterliegen Sie zum Erhalt der Anerkennung einer Pflicht zur Fortbildung. Die Richtlinien des vfdb und der CFPA (VdS) stelle eine Mindestanforderung an 16 UE innerhalb von 3 Jahren an diese Anerkennung.
Auch wenn Sie kein bestellter BSB sind, aber als befähigte Person sich um die Belange des Brandschutzes in ihrem Betrieb tätig sind, ergibt sich diese Fortbildungspflicht aus dem § 3 der BetriebssicherheitsVerordnung und stellt somit eine rechtlich verbindliche Anforderung dar.

Inhalt:
- Anforderungen an den vorbeugenden Brandschutz
- Rechtsichere Betriebsabläufe - ganzheitliches Konzept
- 25% alles großen Brandschäden - richtiger Umgang mit
feuergefährlichen Arbeiten
- Nachhaltige beweissichere Dokumentation - sinnvoll
eingesetzte Software-Lösungen

Termindetails:
10.07.2018
10:00 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort

bpa - Landesgeschäftsstelle NRW,
Friedrichstraße 19

40217 Düsseldorf

Teilnahmegebühr

95,00 € bpa Mitglieder
125,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Di. 10. Juli 2018, 10:00 - 16:30 Uhr

Dozent

Michael Lehmann, Fachdozent VdS
Brandschutzbeauftragter

Zielgruppen

Heimleitungen, Wohngruppenleitungen, Gebäudemanager, PDL, QMB, Sicherheitsbeauftragte, interessierte Pflegefachkräfte die für die Einhaltung der Brandschutz- und Sicherheitsbestimmungen in der Pflegeinrichtung zuständig sind

Im Rahmen der Qualifizierungsoffensive des bpa auf Bundesebene erhalten alle bpa Mitglieder auf Teilnahmegebühren für Halbtages- und Tagesseminare sowie auf Pflegeberaterkurse, die bis zum 31.12.2019 stattfinden, einen Nachlass in Höhe von 40% bei Teilnahme.

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.