ANSPRUCH PFLEGEN

Seminare in Nordrhein-Westfalen

Zur Übersicht
26. April 2018

Führen mit Zielen
Koordinieren - Feedback geben - Motivieren

Ziele:
In der Gesundheits- und Sozialwirtschaft ist vieles im Umbruch, beispielhaft erwähnt seien hier die Pflegestärkungsgesetze I bis III. Die Unternehmen und Einrichtungen sind gefordert, sich in diesem dynamischen, sich ständig wandelnden Umfeld erfolgreich aufzustellen.
Sie müssen - ausgehend von ihrer jetzigen Position im Markt und ihren Stärken - ihre Strategie weiter entwickeln und diese gemeinsam mit ihren Führungskräften und MitarbeiterInnen umsetzen.
Hierzu sind aus der Strategie jährliche Unternehmensziele und daraus konkrete Ziele für die Bereiche abzuleiten, die Führungskräfte und Mitarbeiter gemeinsam erreichen sollen. Dadurch können deren Arbeiten koordiniert und passgenau aufeinander abgestimmt werden.
Die Ziele setzen Prioritäten und geben den Führungskräften - im Rahmen der betrieblichen Regelungen und Standards - die Möglichkeit, die Mitarbeiter richtig einzusetzen, Reibungsverluste zu minimieren, Arbeitszeiten planbar zu machen sowie die Mitarbeiterzufriedenheit und Motivation zu steigern. Auf diese Weise können die Qualität der Dienstleistungen und die Kundenzufriedenheit stetig verbessert werden.

Das Seminar bietet den Teilnehmern Unterstützung bei der Ableitung von Bereichs- und Mitarbeiterzielen aus den Unternehmenszielen sowie deren konkreter Anwendung im Arbeitsall-tag. Anhand von Praxis-Beispielen lernen die Teilnehmer den gesamten Prozess von der Formulierung der Ziele über die Zielvereinbarung, die Steuerung des Leistungsverhaltens durch Feedback bis hin zur Überprüfung der Zielerreichung kennen.
Das Führen mit Zielen und Feedback trägt wesentlich dazu bei, die Identifikation mit dem Unternehmen und dem Team sowie die Ausrichtung auf gemeinsame Ziele in einer Einrichtung zu stärken. Soll ein zusätzlicher finanzieller Anreiz für die Mitarbeiter mit den Zielvereinbarungen verknüpft werden, so bietet sich die Einführung einer entsprechenden Leistungsvergütung an, die nach dem Grad der Zielerreichung bemessen wird. Auch auf diesen Aspekt wird in dem Seminar ausführlich eingegangen.

Inhalt:
- Vom Unternehmens- zum Mitarbeiterziel
- Unternehmensstrategie und -ziele, Balanced Scorecard
- Ziele hierarchisch ableiten: Unternehmensziel - Bereichsziel - Mitarbeiterziel
- Permanente Ziele und Projektziele
- Mit Zielen führen
- Qualitative und quantitative Ziele formulieren
- SMART-Regel
- Ziele vereinbaren
- Monitoring von Zielen und Leistungskennzahlen
- Feedback und Mitarbeitergespräche
- Praxisbeispiele
- Wohlfahrtsverband: stationäre Altenpflege
- Privater Träger: stationäre Altenpflege
- Wohlfahrtsverband: KiTa
- Zielvereinbarung und Leistungsvergütung
- Intrinsische versus extrinsische Motivation in der Sozialwirtschaft
- Erkenntnisse der Wissenschaft
- Erfahrungen aus der Praxis

Termindetails:
26.04.2018
10:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

apm gGmbH - Dortmund, Alte Str. 65

44143 Dortmund

Teilnahmegebühr

95,00 € bpa Mitglieder
125,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Do. 26. April 2018, 10:00 - 17:00 Uhr

Dozent

Dipl.-Ing. Dipl.-Kfm. Eckhard Eyer, Perspektive Eyer Consulting

Zielgruppen

Geschäftsführer, Einrichtungsleitungen, Pflegedienstleitungen, Personalleitungen, Betriebsräte/Mitarbeitervertreter


Im Rahmen der Qualifizierungsoffensive des bpa auf Bundesebene erhalten alle bpa Mitglieder auf Teilnahmegebühren für Halbtages- und Tagesseminare sowie auf Pflegeberaterkurse, die bis zum 31.12.2019 stattfinden, einen Nachlass in Höhe von 40% bei Teilnahme.

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.