ANSPRUCH PFLEGEN

bpa NORDRHEIN-WESTFALEN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle NRW

Friedrichstraße 19
40217 Düsseldorf

T (0211) 3 11 39 3-0

F (0211) 3 11 39 3-13

Seminare in Nordrhein-Westfalen

Zur Übersicht
29. August 2018

Refreshertage für Betreuungsassistenten Notwendige Fortbildungstage für den Betreuungsassistenten nach § 53c SGB XI (gemäß Betreuungskräfte-RI in der Fassung vom 23. November 2016) 2 - Tagesseminar


Veranstaltungsnummer: V191800329

Ziele
Nachweis der geforderten zweitägigen Fortbildungsmaßnahme für zusätzliche Betreuungsassistenten nach § 53c SGB XI. Neben der allumfassenden Vertiefung bekannter Inhalte wird der Fokus der Teilnehmer das Thema Kommunikation gelenkt.     

Inhalt

Aktualisierung des Wissens zu:

  • Kommunikation, Interaktion und Umgangsformen mit betreuungsbedürftigen Menschen
  • Kommunikation und Zusammenarbeit mit den an der Pflege Beteiligten z. B. Pflegekräfte, Ehrenamtliche und Angehörige von Menschen mit Demenz und alterspsychiatrischen Erkrankungen
  • Pflege (Hilfe bei der Nahrungsaufnahme, Umgang mit Inkontinenz)
  • Hygieneanforderungen (Persönliche Hygiene, Verhalten beim Auftreten Von Multiresistenten Erregern und Einsatz von Tieren)
  • Förder- und Gestaltungsmöglichkeiten
  • Bewegung von Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen und/oder Demenz
  • Erfahrungsaustausch

 Anmeldung:

Nehmen Sie verbindlich an dieser Fortbildung teil.
--> Anmelden
Sie werden jetzt auf die Homepage unseres Bildungsanbieters „Akademie für Pflegeberufe und Management gGmbH (apm)“ weitergeleitet.

  Anzahl Tage: 2.0

 

Veranstaltungsort

apm gGmbH - Bielefeld
Feilenstrasse 31
33602 Bielefeld

Teilnahmegebühr

176,00 € bpa Mitglieder
220,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Mi. 29. August 2018, 09:00
bis Do. 30. August 2018, 16:00

Dozent

apm gGmbH
Akademie für Pflegeberufe und Management

Zielgruppen

Zusätzliche Betreuungsassistenten nach § 53c SGB XI

Voraussetzung:
Qualifizierungslehrgang nach § 53c SGB XI

Zusätzliche Betreuungsassistenten in Pflegeheimen und Tagespflegen müssen nach der Betreuungsassistenten -Richtlinie den regelmäßigen Besuch von Fortbildungen nachweisen. Die regelmäßige Fortbildung umfasst mindestens einmal jährlich eine zweitägige Fortbildungsmaßnahme.