ANSPRUCH PFLEGEN

bpa SACHSEN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle Sachsen

Elsterstraße 8a (Hinterhaus)
04109 Leipzig

T +49 (341) 52 90 44 60

F +49 (341) 52 90 44 89

Seminare in Sachsen

Zur Übersicht
06. März 2018

Wohngemeinschaften - Alternatives Versorgungsmodell und neues Geschäftsfeld

Ziele:

Viele pflegerische Einrichtungen denken über die Gründung einer Wohn-gemeinschaft nach. Ambulante Dienste, weil sie ihre Kunden länger begleiten, stationäre Einrichtungen, weil sie ihren Kunden Alternativen bieten möchten.

Bei der Gründung einer ambulanten WG stellen sich viele Fragen - in diesem Seminar wird erklärt, wie es geht.

Der Rechtsrahmen auf Landes- und Bundesebene, Kalkulation und Finanzierung, konzeptionelle Überlegungen und Marketing sind die großen Bereiche, die in dieser Fortbildung abgehandelt werden sollen.

Inhalte:

Mit der Umsetzung des Seminarwissens kann eine Wohngemeinschaft aufgebaut werden.

Im Einzelnen werden u.a. folgende Inhalte behandelt:

·        Wohngemeinschaften - was ist das?

·        Der Rechtsrahmen (landesgesetzlicher Rahmen)

·        Konzepte

·        Raumprogramm – bauliche Überlegungen

·        Welche Verträge sind notwendig?

·        Grundlagen der Kalkulation

·        Abrechnungssystematik und Abrechnungsmöglichkeiten

·        Die rechtlichen Regelungen des SGB XI mit den neuesten Änderungen

·        Gewinn- und Marketingchancen

·        Wie betreibe ich erfolgreich eine Wohngemeinschaft?

Sonderrabatt nur für Mitglieder des bpa:
Der Gesamtvorstand des bpa hat in Umsetzung eines Beschlusses der Mitgliederversammlung eine „Qualifizierungsoffensive“ ausgerufen, in deren Rahmen bpa-Mitgliedern auch im Jahr 2018 ein Rabatt i. H. v. 40 % auf die Teilnahmegebühren gewährt wird.

Veranstaltungsort

AMEDIA Hotel Dresden Elbpromenade
Hamburger Straße 64-68
01157 Dresden

Teilnahmegebühr

89,00 € bpa Mitglieder
109,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Di. 06. März 2018, 10:00 - 17:00 Uhr

Dozent

Dr. Frank Ziesche, Unternehmensberatung Pflege

Zielgruppen

Inhaber und Leitungskräfte ambulanter, teilstationärer und stationärer Pflegeeinrichtungen sowie Einrichtungen der Behindertenhilfe

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.