ANSPRUCH PFLEGEN

bpa SACHSEN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle Sachsen

Elsterstraße 8a (Hinterhaus)
04109 Leipzig

T +49 (341) 52 90 44 60

F +49 (341) 52 90 44 89

Seminare in Sachsen

Zur Übersicht
15. März 2018

Umwandlung in eine GmbH

Ziele und Inhalte:

Die meisten Pflegedienste, sowie auch einige stationäre und teilstationäre Pflegeeinrichtungen werden als Einzelunternehmen oder als Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) betrieben. Sehr häufig handelt es sich dabei um eine Entscheidung für diese Rechtsform in der Gründungsphase des Unternehmens. In der Folge wurde die Rechtsform an das rasante und erfolgreiche Wachstum des Unternehmens nicht mehr angepasst.

Hierdurch ergeben sich jedoch gravierende Probleme und Risiken,
zum Beispiel:

·        Persönliche Haftung der Gesellschafter

·        Mangelnde Flexibilität bei der Geschäftsführung

·        Mangelnde Gestaltungsmöglichkeiten bei der Unternehmensnachfolge

·        Unternehmensverkauf

·        Zu hohe Steuerbelastung.

Viele Gründe sprechen für die Wahl der Rechtsform einer GmbH,
zum Beispiel:

·        Verfestigung des Pflegebetriebes in einer Gesellschaft, unabhängig von der Person des Gründers/der Gründerin

·        Begrenzung der Haftung der Gesellschafter auf das Stammkapital

·        Gestaltungsmöglichkeiten bei der Unternehmensnachfolge

·        Gestaltungsmöglichkeiten bei der Beteiligung Dritter am Unternehmen

·        Vorbereitung eines Unternehmensverkaufs

·        Bei Immobilien im Betriebsvermögen: steuerneutrale Umwandlung und Trennung von Immobilie und GmbH und

·        Mehr verfügbares Geld im Pflegeunternehmen.

Hat man sich dafür entschieden, das bestehende Unternehmen in eine GmbH umzuwandeln, sind viele Gesichtspunkte zu beachten. Dabei sollte eine Gestaltung nach dem Umwandlungsrecht gewählt werden. Denn nur so können eine Gesamtrechtsnachfolge hergestellt und steuerlich nachteilige Auswirkungen vermieden werden.

Die unkomplizierte Übernahme aller bestehenden Verträge ist damit möglich.

Das Seminar zeigt Gestaltungsmöglichkeiten aus juristischer und steuerlicher Sicht.

Sonderrabatt nur für Mitglieder des bpa:
Der Gesamtvorstand des bpa hat in Umsetzung eines Beschlusses der Mitgliederversammlung eine „Qualifizierungsoffensive“ ausgerufen, in deren Rahmen bpa-Mitgliedern auch im Jahr 2018 ein Rabatt i. H. v. 40 % auf die Teilnahmegebühren gewährt wird.

Veranstaltungsort

H4 Hotel Leipzig
Schongauer Straße 39
04329 Leipzig

Teilnahmegebühr

89,00 € bpa Mitglieder
109,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Do. 15. März 2018, 10:00 - 17:00 Uhr

Dozent

Ingo Hagendorf, Stephan Haller und Alexander Klier, Steuerberater der 100%Pflege.Steuerberatunggesellschaft mbH in Dresden

Zielgruppen

Inhaber ambulanter, teilstationärer und stationärer Pflegeeinrichtungen sowie Einrichtungen der Behindertenhilfe

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.