ANSPRUCH PFLEGEN

bpa SACHSEN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle Sachsen

Elsterstraße 8a (Hinterhaus)
04109 Leipzig

T +49 (341) 52 90 44 60

F +49 (341) 52 90 44 89

Seminare in Sachsen

Zur Übersicht
15. Mai 2018

AUSGEBUCHT! Grundlagenseminar zum Datenschutzbeauftragten gem. Artikel 37-39 DS-GVO incl. Praxistag und ggf. Prüfung (3 Tage)

Ziele:

Mit dem Besuch dieses Grundalgenseminars erfüllen Sie die gesetzlichen Voraussetzungen zur Benennung zum Datenschutzbeauftragten gemäß Artikel 37-39 DS-GVO. Zudem erlernen Sie am 3. Tag in praktischen Übungen und Beispielen, wie man eine Datenschutzumsetzung angeht, ein Datenschutzhandbuch erstellt und die Maßnahmen zum Datenschutz dokumentiert.

Ein weiteres Highlight in diesem Seminar ist, dass die Teilnehmer Ihre aktuellen Fragen vorab stellen können, sodass diese dann im Seminar praktisch erarbeitet werden.

In diesem Seminar erlernen Sie die Grundlagen, wie Sie rechtssicher personenbezogene Daten erheben, verarbeiten und nutzen dürfen; welche gesetzliche Dokumentation erforderlich ist und welche gesetzlichen Maßnahmen Sie in Ihrer Einrichtung erfüllen müssen, damit Sie keine Verletzung des Datenschutzrechts und dem damit resultierenden Bußgeld und einem Imageschaden riskieren.

Hinweis:

Zum 25.05.2018 muss jede Einrichtung die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten unaufgefordert an die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde melden. Ansonsten drohen empfindliche Strafen.

Ihr Nutzen:

Schützen Sie Ihre Einrichtung vor Datenschutzverstößen, daraus resultierenden Imageschäden und stärken Sie das Vertrauen ihrer Bewohner in Ihre Einrichtung. Machen Sie sich rechtssicher.

Nach EU DS-GVO gelten ab 25.05.2018 neue Bußgelder: Für Geldbußen gegen Unternehmen steht bei einem Teil der Verstöße ein Bußgeldrahmen von bis zu 10 Mio. € oder bis zu 2% des weltweit erzielten Jahresumsatzes zur Verfügung, je nachdem, welcher Betrag höher ist. Für einen Teil der Verstöße beträgt der Bußgeldrahmen sogar bis zu 20 Mio. € oder bis zu 4% des weltweiten Jahresumsatzes.

Inhalte:

Tage 1 und 2:

  • Einführung in die EU-Datenschutz-Grundverordnung
  • Der Datenschutzbeauftragte:
  • Benennung eines Datenschutzbeauftragten
  • Rechte, Aufgaben und Pflichten eines Datenschutzbeauftragten
  • Das Datengeheimnis
  • Verpflichtung auf das Datengeheimnis
  • Rechtsgrundlage des Datenschutzes
  • Datenschutz im SGB
  • Datenschutz bei MDK-Prüfungen
  • Datenschutz im Betreuungsvertrag
  • Datenaustausch mit Dritten
  • Datenverarbeitung im Auftrag und Funktionsübertragung
  • Beschäftigtendatenschutz
  • Datenschutz und Personalakte
  • Regelung der Nutzung elektronischer Medien
  • Technische und organisatorische Maßnahmen zur Datensicherheit
  • Prozessorientierter Datenschutz

Tag 3:

  • Aufbau und Pflege eines Datenschutzhandbuches
  • praktische Durchführung/Erarbeitung einer Verarbeitungsübersicht
  • Durchführung von Mitarbeiterschulungen
  • Umsetzung der technisch-organisatorischen Maßnahmen
  • Themen, die von den Teilnehmern zur Problemlösung vorgeschlagen werden

In der Teilnahmegebühr beinhaltet sind die Seminarunterlagen, die praxiserprobten Checklisten zum sofortigen Praxisstart, diverse Nachschlagewerke zum Datenschutz sowie ein Fachkundenachweis.

Prüfung!

Nach vollständiger Teilnahme an diesem 3-Tages-Seminar können Sie eine Prüfung ablegen. Nach Bestehen sind Sie geprüfter Datenschutzbeauftragter und erhalten ein Zertifikat.

Die Prüfungsgebühr beträgt zusätzlich 210,00 EUR.

Noch ein wichtiger Hinweis:

Laut Gesetz dürfen Personen nicht zum Datenschutzbeauftragten benannte werden, die in einen Interessenskonflikt geraten könnten oder eine Gefahr der Selbstkontrolle besteht. Typischerweise betrifft das vor allem: Geschäftsführer, Personalchef, Prokuristen, Administratoren, IT-Leiter, etc., da diese bestimmte Merkmale zum Ausschluss erfüllen.

Veranstaltungsort

H4 Hotel Leipzig
Schongauer Straße 39
04329 Leipzig

Teilnahmegebühr

363,00 € bpa Mitglieder
413,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Di. 15. Mai 2018, 08:30
bis Do. 17. Mai 2018, 16:00

Dozent

Thomas Noll, Geschäftsführer der Data-SecurITy UG, Hochschulzertifizierter Datenschutzbeauftragter und Datenschutzauditor

Zielgruppen

Mitarbeiter und Pflegefachkräfte ambulanter, teilstationärer und stationärer Pflegeeinrichtungen sowie Einrichtungen der Behindertenhilfe und zukünftige sowie bereits betrieblich tätige Datenschutzbeauftragte

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.