ANSPRUCH PFLEGEN

bpa NORDRHEIN-WESTFALEN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle NRW

Friedrichstraße 19
40217 Düsseldorf

T (0211) 3 11 39 3-0

F (0211) 3 11 39 3-13

Aktuelles aus Nordrhein-Westfalen

24.11.2022

Aktualisierte Coronaregelungen auf Landesebene

Corona Update Pflege & EGH

Gerne bringen wir Sie auch heute wieder auf den aktuellen Stand zum Thema Corona.

Aktualisierte Coronaregelungen auf Landesebene
Die Corona-Test-und-Quarantäneverordnung ist mit Wirkung zum 30. November 2022 bis zum 31. Dezember 2022 folgendermaßen aktualisiert worden:

  • Isolationsregeln

Wer positiv auf eine Coronainfektion getestet wurde (PoC-Test oder PCR-Test) muss grundsätzlich 5 Tage (nicht mehr 10 Tage) in Isolierung.
Die Isolierung endet damit automatisch nach 5 Tagen, ohne dass eine Freitestung notwendig ist.
Dies gilt rückwirkend auch für Isolierungen, die vor dem 30. November 2022 begonnen haben.
Nach den RKI Empfehlungen gilt: Auch nach Ablauf der fünf Tage sollte man sich selbst testen und bis zum Vorliegen eines negativen Testergebnisses freiwillig auf Kontakt verzichten oder bei unvermeidbaren Kontakten eine Maske tragen.

  • Tätigkeitsverbot für Beschäftigte in voll- und teilstationären Einrichtungen und in ambulanten Dienste

Ihre Beschäftigten unterliegen im Anschluss an die Isolation einem automatischen beruflichen Tätigkeitsverbot. Dieses endet erst, wenn die Beschäftigten einen negativen Schnelltest bzw. PCR-Test oder einen positiven PCR-Test mit einem CT-Wert über 30 vorweisen können.
Dieser Testnachweis ist der verantwortlichen Person vorzulegen.

Die Coronaschutzverordnung ist mit Wirkung zum 30. November 2022 ohne inhaltliche Änderungen bis zum 31. Dezember 2022 verlängert worden.

Bei weiteren Änderungen werden wir Sie wie gewohnt wieder informieren.