ANSPRUCH PFLEGEN

bpa SCHLESWIG-HOLSTEIN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle
Schleswig-Holstein

Hopfenstraße 65
24103 Kiel

T (0431) 669 470 60

F (0431) 669 470 89

Aktuelles aus Schleswig-Holstein

08.06.2020

bpa erstellt Muster-Schutzkonzept für Tagespflegeeinrichtungen

Bis zum 7.06.2020 war der Besuch und das Betreten von Tagespflegen aufgrund der Corona-Bekämpfungsverordnung bis auf die geregelten Fälle der Notbetreuung untersagt.

Mit seiner Ersatzverkündung (§ 60 Abs. 3 Satz 1 LVwG) der Landesverordnung zur Neufassung der Corona-Bekämpfungsverordnung, verkündet am 5. Juni 2020, in Kraft ab 8. Juni 2020 hat das Land Schleswig-Holstein einen reduzierten Regelbetrieb (Teilbetrieb) unter Maßgaben, erlaubt. Dieser Schritt steht unter dem Vorbehalt, dass sich das Infektionsgeschehen weiterhin rückläufig entwickelt und die Hygienevorschriften und Empfehlungen eingehalten sowie ein Schutzkonzept vorgelegt wird. Die Regelungen gelten zunächst bis zum 28.06.2020. Den Verordnungstext finden Sie hier auf der Homepage des Sozialministeriums.

Daneben hat das Land in seinem Erlass von Allgemeinverfügungen zum Verbot und zur Beschränkung von Kontakten in besonderen öffentlichen Bereichen vom 5. Juni 2020 die Kreisen und Kreisfreien Städte angewiesen, durch Allgemeinverfügungen weitere Maßnahmen die Tagespflegen betreffend umzusetzen. Den Erlass des Landes finden Sie hier auf der Homepage des Sozialministeriums.

Diesem Erlass ist als Anlage eine Handreichung für Einrichtungen der Tagespflege mit Mindestvorgaben für ein Hygienekonzept beigefügt. Die dort enthaltenen Regelungen sind in dieser bpa-Arbeitshilfe bereits berücksichtigt. Die Handreichung finden Sie hier auf der Homepage des Sozialministeriums.

Der Betrieb der Tagespflegen setzt ein einrichtungsspezifisches Schutzkonzept voraus.

Der bpa hat eine Arbeitshilfe für Tagespflegeeinrichtungen zur Erstellung eines einrichtungsspezifisches Schutzkonzept für Schleswig-Holstein entwickelt. Hier geht es zum Download.