ANSPRUCH PFLEGEN

bpa SCHLESWIG-HOLSTEIN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle
Schleswig-Holstein

Hopfenstraße 65
24103 Kiel

T (0431) 669 470 60

F (0431) 669 470 89

Aktuelles aus Schleswig-Holstein

19.08.2021

Erinnerung: Entlastungsbetrag nach § 45 b SGB XI aus den Vorjahren noch bis zum 30.09.2021 nutzen

Die Frist für die Inanspruchnahme der Restbeträge aus dem Budget des Entlastungsbetrags wurde für das Kalenderjahr 2019 bis zum 30.09.2021 verlängert. Die Frist für die Inanspruchnahme des Entlastungsbetrags für das Kalenderjahr 2020 endet ebenfalls erst am 30.09.2021.
Pflegebedürftige des Pflegegrades 1 können befristet bis zum 30.09.2021 den Entlastungsbetrag nach § 45b SGB XI in Höhe von 125 Euro monatlich auch für Hilfen außerhalb der geltenden Regelung einsetzen, um coronabedingte Versorgungsengpässe (zum Beispiel durch die Schließung der Tagespflegen oder Wegfall von alltagsunterstützenden Angeboten). Damit besteht für die Kunden die Möglichkeit, Hilfe auch von Bekannten, Freunden, Nachbarn in Anspruch zu nehmen und die Kosten hierfür bei der Pflegekasse einzureichen.