ANSPRUCH PFLEGEN

bpa BADEN-WÜRTTEMBERG

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle
Baden-Württemberg

Marienplatz 8
70178 Stuttgart

T (0711) 960496-0

F (0711) 960497-0

Aktuelles aus Baden-Württemberg

04.08.2017

Orientierungshilfe für Schulungen zur Unterstützungsangebote-Verordnung

Wie bereits mehrfach berichtet (zuletzt bpa regional Nr. 4/2017), ist am 09.02.17 die Unterstützungsangebote-Verordnung (UstA-VO)in Kraft getreten. Geregelt ist die Anerkennung von niedrigschwelligen Betreuungs- und Entlastungsangeboten nach § 45a SGB XI, die Pflegepersonen entlasten und zu einem möglichst langen Verbleib von Pflegebedürftigen in der eigenen Häuslichkeit beitragen sollen. Die Angebote können durch ehrenamtlich Engagierte (§ 6 Abs. 1) und im Bereich der Serviceangebote für

Mehr

03.08.2017

Landesregierung legt Bericht zur Umsetzung der Handlungsempfehlungen der Enquetekommission „Pflege“ vor

Die Landesregierung hat dem Landtag einen Bericht zum Stand der Umsetzung der Handlungsempfehlungen der Enquetekommission „Pflege“ vorgelegt. Der komplette, 66 Seiten umfassende Bericht der Landesregierung ist als Drucksache 16/2000 auf www.landtag-bw.de und dort unter „Dokumente“ und „Drucksachen“ abrufbar. Die für den Sozialausschuss des Landtags erstellte Zusammenfassung auf den Seiten 14 ff.Laut dem Bericht sollen von den rund 600 Empfehlungen der Enquetekommission rund 140 vom

Mehr

03.08.2017

MDK Baden-Württemberg überprüft Leistungen der Verhinderungspflege

Seit kurzer Zeit bezieht der MDK Baden-Württemberg im Rahmen der regelmäßigen Qualitätsprüfungen auch die Leistungen der Verhinderungspflege mit in die Prüfung ein. Versicherte, die ausschließlich Verhinderungspflege erhalten, können ebenfalls in die zufällig auszuwählende Stichprobe aufgenommen werden. Der MDK beruft sich dabei auf eine Vorgabe des Medizinischen Dienstes des Spitzenverbandes der Krankenkassen (MDS).Der MDS vertritt die Auffassung, dass es für die Leistungserbringung durch

Mehr

01.08.2017

Sozialministerium schreibt „Innovationsprogramm Pflege 2018“ aus

Bereits mehrfach und zuletzt im bpa regional Nr. 11/2016 haben wir über das Förderprogramm des Landes Baden-Württemberg zur Weiterentwicklung der pflegerischen Infrastruktur berichtet. In 2017 werden im Rahmen des „Innovationsprogramms Pflege“ 15 Projekte mit insgesamt rund 2,3 Mio. Euro gefördert, darunter unter anderem auch eine private Tagespflegeeinrichtung.Inzwischen hat die Landesregierung grünes Licht für die weitere Gewährung von Fördergeldern für 2018 gegeben. Danach fördert das Land

Mehr

31.07.2017

Basiszinssatz bleibt unverändert

Die Bundesbank hat den ab 1. Juli 2017 geltenden Basiszinssatz bekannt gegeben. Dieser wurde abermals auf unverändert -0,88 belassen %. Der Basiszinssatz bildet die Grundlage für die Berechnung der Verzugszinsen nach § 288 BGB. Ein negativer Basiszinssatz von -0,88% hat für den Verzugszinssatz der Pflegeeinrichtungen zur Folge, dass die absoluten Verzugszinsen für Verbraucher und Unternehmer nach § 288 Abs. 1 und 2 BGB sinken. Der gesetzliche Verzugszins gegenüber Unternehmen und Kranken- sowie

Mehr

21.07.2017

Ausbildungsumlage: KVJS verschickt Erhebungsbögen für das Jahr 2018

Am 24.07.17 beginnt das Erhebungsverfahren 2018 zur Altenpflegeausbildungsumlage. Hierzu erhalten Sie in Kürze vom Kommunalverband für Jugend und Soziales (KVJS) eine Mitteilung mit den entsprechenden Unterlagen. Die Ausbildungsumlage soll die Ausbildungsbereitschaft der Einrichtungen erhöhen. Da es sich um ein Umlageverfahren handelt, zahlen zunächst alle Einrichtungen einen vom KVJS festgelegten Betrag - unabhängig davon, ob tatsächlich ausgebildet wird. Zur Refinanzierung dieses Betrags

Mehr

20.07.2017

Pflegesatzkommission ambulant beschließt neue Berufsgruppenliste

Die Pflegesatzkommission ambulant hat in der Sitzung am 31.05.17 eine Aktualisierung der sog. „Berufsgruppenliste“ beschlossen. Die Berufsgruppenliste ordnet einzelne Qualifikationen den Abrechnungskategorien „Fachkraft Pflege“, „Fachkraft Hauswirtschaft“, „Fachkraft Betreuung“ und „Ergänzende Hilfe“ zu und definiert somit den Fachkraftbegriff im SGB XI. Die Qualifikation „Heilerziehungspflegehelfer/Heilerziehungspflegehelferin“ wurde neu in die Liste aufgenommen und der Gruppe „Fachkraft

Mehr

19.07.2017

Belegungssteuerung durch die Sozialhilfe

Bei den Diskussionen über die Stärkung der Rolle der Kommunen in der Pflege im Zuge des PSG III und der Umsetzung der Handlungsempfehlungen der Enquetekommission „Pflege“ wird aus Sicht des bpa häufig übersehen, dass die Stadt- und Landkreise nicht nur für die Bedarfsplanung zuständig, sondern auch Kostenträger für rund ein Drittel der Heimbewohner sind. Eine stärkere Rolle der Kommunen birgt daher auch die Gefahr, dass diese genutzt wird, um auf Kosten der pflegebedürftigen Menschen, die

Mehr

06.07.2017

Das Strukturmodell/SIS in der Tages-/Kurzzeitpflege

Der Praxistest des Strukturmodells/SIS in der Tages- und Kurzzeitpflege ist beendet und ausgewertet. Der Abschlussbericht steht auf der Webseite des Projektbüros www.ein-step.de zum Download bereit. Damit können nunmehr auch die Tages- und Kurzzeitpflegeeinrichtungen die neuen entbürokratisierten Dokumentationsbögen verwenden. Nutzen Sie die Möglichkeit, das neue zeitsparende und mit den Prüfinstanzen abgestimmte Strukturmodell auch in der Tages- und Kurzzeitpflege einzuführen und das für die

Mehr

06.07.2017

Information zur Anerkennung im Ausland erworbener Berufsabschlüsse

Wir haben bereits mehrfach über Rahmenbedingungen, Landtagsanfragen, Statistiken etc. bezüglich der Anerkennung von im Ausland erworbenen Berufsabschlüssen berichtet und Ihnen im Jahr 2014 ein Sonderrundschreiben mit dem Titel „Der Weg zur Fachkraft: Ausbildung und Anerkennung“ zur Verfügung gestellt.Um Ihnen in diesem Bereich noch mehr Hilfestellung zu geben, haben wir nun die „Informationen zur Anerkennung im Ausland erworbener Berufsabschlüsse als Gesundheits- und Krankenpfleger in

Mehr