ANSPRUCH PFLEGEN

bpa MECKLENBURG-VORPOMMERN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle Mecklenburg-Vorpommern

Köpmarkt - Am Grünen Tal 19
19063 Schwerin

T (0385) 3 99 27 9-0

F (0385) 3 99 27 9-9

Aktuelles aus Mecklenburg-Vorpommern

29.11.2012

Pflegeneuausrichtungsgesetz und zeitbezogene Vergütungen

Informationen für die Mitgliedseinrichtungen

Mehr

02.09.2012

Erfolgreiche Mediation im Streit um die Häusliche Krankenpflege in MV: Vertragspartner einigen sich

Gemeinsame Presseinformation der Pflegeverbände in MV und der beteiligten Krankenkassen

Mehr

01.09.2012

Aktuelle und wichtige HKP-Information

Liebe Mitglieder,
heute Nacht führte die Mediation von Gesundheitsministerin a. D. Ulla Schmidt im Konflikt um die Leistungsvergütungen in der häuslichen Krankenpflege in Mecklenburg-Vorpommern bereits nach drei Tagen intensiver Gespräche zu einem unter erheblichem Druck entstan­denen Kompromiss. Zur Stunde werden die Details noch ausgearbeitet.
Der Schiedsspruch über die häusliche Krankenpflege in Mecklenburg-Vorpommern hat zu erheblichen Unruhen im Land geführt. Der Grund liegt darin, dass

Mehr

28.08.2012

Pflege hofft neu und demonstriert weiter

Erste Sondierungsgespräche mit Mediatorin Ulla Schmidt bereits in dieser Woche - bis zur Lösung wird weiter demonstriert

Mehr

24.08.2012

Hoffnung keimt auf: Vertragspartner in Mecklenburg-Vorpommern stimmen Ulla Schmidt als Mediatorin zu

Heute verkündete Sozialministerin Manuela Schwesig (SPD) das Ergebnis ihrer erfolgreichen Suche nach einem Mediator zur Vermittlung in dem Konflikt um die Leistungsvergütungen in der häuslichen Pflege in Mecklenburg-Vorpommern. Alle Vertragsparteien stimmten ihrem Vorschlag zu: Mediatorin wird die ehemalige Bundesgesundheitsministerin und stets aktive SPD-Politikerin Ulla Schmidt.
„Die Nachricht ist ein Lichtblick nach neun Wochen Demonstrationen im Land und den drei gescheiterten Versuchen,

Mehr

24.08.2012

Demonstration am 28.08.2012 in Rostock

Am Dienstag, den 28.08.2012 findet in Rostock erneut eine Pflege-Demonstration statt. Treffpunkt ist um 14 Uhr vor der AOK Nordost Geschäftsstelle (Friedrichstraße).
Es ist beeindruckend, wie kämpferisch und unermüdlich die Pflegenden in unserem Land seit neun Wochen protestieren! Es ist gelungen, einen unüberhörbaren Protest und tausende Pflegekräfte zu mobilisieren.
Das Organisationsteam Rostock freut sich am Dienstag über so viele Demonstranten wie möglich. Gemeinsam sind wir stark und

Mehr

21.08.2012

Unmut schwelt, Wut wird größer, Hoffnung bleibt

Unermüdlich protestieren die Pflegenden in Mecklenburg-Vorpommern weiter. Rostocker Mitarbeiter der Pflegedienste taten es heute den Kollegen in Schwerin nach und gingen symbolisch trauernd in Schwarz auf die Straßen der Hansestadt. Der Unmut über die Vergütungsabsenkungen in der häuslichen Krankenpflege ebbt nicht ab – im Gegenteil. Die Wut nimmt zu, denn die beteiligten Krankenkassen – im Wesentlichen die AOK Nordost und IKK Nord – machen mit falschen Zahlen Stimmung gegen die Pflege.
„Es

Mehr

17.08.2012

AOK Nordost verwechselt ernstzunehmende Angebote mit eigener PR Arbeit

Pflegedienste stellen Behauptungen richtig, Krankenkassen lehnen bisher Verhandlungen ab und lancieren Fehlinformationen über Gespräche

Mehr

14.08.2012

Laut und leise für eine bessere Vergütung der häuslichen Krankenpflege

Ein Hupkonzert setzt das Startsignal zu 10 Tagen Mahnwache in Rostock

Mehr

08.08.2012

Tag der Gegensätze: Pflege trägt Trauer, Vertragspartner hoffen auf Licht am Ende des Tunnels

In Schwarz gehüllt trugen die Mitarbeiter der Pflegedienste Mecklenburg-Vorpommerns in Schwerin den Schiedsspruch bei flackernden Grablichtern symbolisch vor der AOK Filiale zu Grabe. Im Haus der AOK Nordost liefen parallel neue Gespräche der Vertragspartner – die Ergebnisse sind noch ungewiss. Die Pflegedienste hoffen auf positive Signale.Es ist die 24. Demonstration innerhalb von sieben Wochen. Die Demonstranten beklagen die Absenkungen der Leistungsvergütungen in der häuslichen

Mehr