ANSPRUCH PFLEGEN

bpa SCHLESWIG-HOLSTEIN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle
Schleswig-Holstein

Hopfenstraße 65
24103 Kiel

T (0431) 669 470 60

F (0431) 669 470 89

Aktuelles aus Schleswig-Holstein

12.06.2017

Pflegende fürchten um ihre Privatsphäre

Abfrage von persönlichen Daten durch den Errichtungsausschuss der Pflegekammer verunsichert AltenpflegekräfteDie Abfrage von persönlichen Daten durch den Errichtungsausschuss der Pflegeberufekammer sorgt für großen Ärger unter den Pflegenden in Schleswig-Holstein. Der dortige Landesvorsitzende des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa), Mathias Steinbuck, berichtet von zahlreichen aktuellen Anfragen und Beschwerden aus den Mitgliedsunternehmen: „Die Pflegedienste und

Mehr

11.05.2017

bpa-Quality-Award 2017 nach Schleswig-Holstein vergeben

Dem bpa-Mitglied Seniorenpartner Elisabeth Schulz GmbH & Co KG Pflegeheim Haus am See aus Lütjensee wurde im Rahmen der heutigen Bundesmitgliederversammlung der bpa-Quality-Award 2017 verliehen. In ihrer Laudatio hob bpa-Vizepräsidentin Susanne Pletowski das beispielhafte Projekt "Für einen offenen Umgang mit Homosexualität im Alter" hervor, das für Biographiearbeit ohne Tabus und einen offenen und diskriminierungsfreien Umgang mit Homosexualität im Alter warb.
Wir gratulieren

Mehr

09.05.2017

Die Statistik beweist: Private Pflege ist auf dem Vormarsch und die Pflegebranche erweist sich als Jobmotor Deutschlands

Das Statistische Bundesamt hat jüngst seine Auswertungen zur Pflegestatistik 2015 mit den Zahlen für Schleswig-Holstein veröffentlicht.Die Zahl der Pflegebedürftigen mit Pflegestufe in Schleswig-Holstein stieg von 82.700 (2013) auf 89.400 (2015), ein Zuwachs um 8,15%. Dieser Zuwachs entspricht in etwa dem Bundesdurchschnitt. 40,4% der Pflegebedürftigen erhielten Geldleistungen, 21,9% wurden von ambulanten Pflegediensten versorgt und 37,8% (2013: 40,5%) wohnten im Pflegeheim.428 ambulante

Mehr

03.05.2017

Wahlprüfsteine: Gute Ansätze, aber kein klares Konzept in der Pflegepolitik

bpa empfiehlt Parteien, mehr Know-how aus der Branche einzubeziehen

Mehr

26.04.2017

Pflege-Prüfsteine zur Landtagswahl

Am 7. Mai wird der schleswig-holsteinische Landtag neu gewählt. Wir haben die im Landtag vertretenen Parteien angeschrieben und ihnen zu 4 Wahlprüfsteinen Fragen gestellt, z.B. zum Thema Fachkräftemangel: „Welche konkreten Maßnahmen werden Sie ergreifen, um dem Fachkräftemangel in Schleswig-Holstein Einhalt zu gebieten und die Pflegebranche aktiv als Wirtschaftsfaktor zu fördern“. Die eingegangenen Antworten finden Sie hier (in alphabetischer Reihenfolge):
Bündnis

Mehr

24.04.2017

bpa-Mitglieder bereiten sich auf die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes vor

Die Neuregelungen in der Eingliederungshilfe waren das Haupttheme der heutigen Fachgruppe Einglliederungshilfe innerhalb der bpa-Landesgruppe Schleswig-Holstein. Die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes in vier zeitlich versetzten Stufen stellt die Einrichtungen und Dienste vor vielfältige Hürden, die es zu meistern gilt.
Daneben wurde über die Neuregelung der Durchführungsverordnung zum Selbstbestimmungsstärkungsgesetz, die Muster-Wohn- und Betreuungsverträge sowie den Stand der Pflegekammer

Mehr

05.04.2017

Politikern „auf den Zahn gefühlt“ Generalistik, Pflegekammer und Ausbildungs-Umlage forderten die Vertreter von SPD, CDU, Grünen und FDP Kiel – Nur wenige Wochen vor der Landtagswahl im Mai und der Bundestagswahl im September gaben sich die Politiker ein

Nur wenige Wochen vor der Landtagswahl im Mai und der Bundestagswahl im September gaben sich die Politiker ein Stelldichein beim Jahresempfang der bpa-Landesgruppe Schleswig-Holstein. Doch die Gesellschaft staunte nicht schlecht, als der Landesgruppen-Vorsitzende Mathias Steinbuck sogar von drei Wahlen in diesem Jahr sprach: gab er damit zugleich den turnusgemäßen Wahlen zum bpa-Vorstand im September in Schleswig-Holstein eine besondere Bedeutung.Steinbuck begrüßte die Landtagsabgeordneten

Mehr

15.03.2017

„Wie hältst du’s mit der Pflege?“ - 500 bpa-Mitglieder in Schleswig-Holstein wollen klare Antworten auf die drängenden Fragen zur Pflege

Mit konkreten Fragen an die Spitzenkandidaten prüft der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) in Schleswig-Holstein, welche Parteien sich wirkungsvoll für die Pflege im Land einsetzen. Anhand von „Wahlprüfsteinen“ soll ermittelt werden, wie die Politiker zum Erhalt der eigenständigen Pflegeausbildung, zur Rolle der privaten Pflege bei der Sicherung der Versorgung und zur Angebotsvielfalt in der Pflege stehen. „Unsere mehr als 500 Mitglieder müssen als Unternehmer und

Mehr

03.01.2017

Altenpflege stützt mit Beschäftigungsplus Entwicklung in Schleswig-Holstein - bpa zu den heute von der Bundesagentur für Arbeit bekanntgegebenen Beschäftigungszahlen

Zu den heute von der Bundesagentur für Arbeit vorgelegten aktuellen Beschäftigungszahlen erklärt der bpa-Landesvorsitzende Mathias Steinbuck:„3.600 neue Arbeitsplätze haben allein die schleswig-holsteinischen Einrichtungen und Dienste im Bereich Altenpflege (Heime und Sozialwesen) in den letzten zwölf Monaten geschaffen. Damit steigt die Zahl der Beschäftigten in dieser Branche auf 87.500, was wieder einmal zeigt, wie wichtig die Pflege für die gesamte wirtschaftliche Entwicklung unseres

Mehr

14.12.2016

Altenpflege: Durch Freiwilligendienst zum Traumberuf - Auszeichnung mit Altenpflegepreis: Private Pflegeeinrichtungen und Dienste setzen auf intensive fachliche Begleitung von Freiwilligen

Praktische Einblicke in den Pflegeberuf können junge Menschen für eine Ausbildung in diesem Bereich begeistern. „Mit ihrem Engagement bei den Freiwilligendiensten zeigen unsere Mitgliedsunternehmen jungen Menschen neue Perspektiven für ihr weiteres Leben auf und bieten einen aktiven Austausch zwischen den Generationen“, sagt der schleswig-holsteinische Landesvorsitzende des Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa), Mathias Steinbuck. Sozialministerin Kristin Alheit

Mehr