ANSPRUCH PFLEGEN

Aus den Landesgruppen

27.03.2020 /  sn

Corona: FAQ des Kommunalen Sozialverbands Sachsen (KSV S) zur Allgemeinverfügung des SMS vom 20.03.2020

In seinen FAQs vom 25.03.2020 nimmt der KSV S Bezug auf das mit der Allgemeinverfügung vom 20.03.2020 ausgesprochene Betretungsverbot für Werkstätten für behinderte Menschen, andere Leistungsanbieter und tagesstrukturierende Angebote und beantwortet häufig gestellte Fragen wie:

Welche Angebote der Eingliederungshilfe sind betroffen?
Wer fällt unter die Allgemeinverfügung zur Umsetzung des Infektionsschutzgesetzes in Werkstätten für behinderte Menschen? Welche Ausnahmen gibt es?
Gibt es Entscheidungsspielräume bei der Umsetzung der Allgemeinverfügung zur Umsetzung des Infektionsschutzgesetzes in Werkstätten für behinderte Menschen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie für die Werkstattleiter/Träger von Werkstätten für Menschen mit Behinderung?
Muss das gesamte Fachpersonal der Werkstatt für behinderte Menschen weiterhin zur Arbeit erscheinen?
Zahlt der KSV Sachsen die vereinbarten Vergütungen für die Werkstätten für behinderte Menschen weiter?
Wie kann die Betreuung innerhalb der besonderen Wohnformen sichergestellt werden, wenn Menschen mit Behinderung aufgrund der aktuellen Gegebenheiten keiner externen Tagesstruktur nachgehen können? Besteht die Möglichkeit, Personal aus anderen Bereichen dafür einzusetzen?
Werden ggf. anfallende höhere Personal- und Sachkosten durch Ganztagesbetreuung in der besonderen Wohnform refinanziert?
Hat es für eine Werkstatt für behinderte Menschen bzw. deren Träger Nachteile, wenn nach der Schließung der Werkstatt das Personal nicht flexibel in anderen Bereichen eingesetzt wird?
Wird die Fehltageregelung in Werkstätten für behinderte Menschen und den Wohnangeboten aufgehoben?
Wie kann nach der Schließung der Werkstatt für behinderte Menschen die Fortzahlung der Entgelte der Werkstattbeschäftigten gesichert werden?
Bis zu welcher Höhe erfolgt eine Fahrtkostenerstattung, wenn aufgrund des Betretungsverbotes für einen Großteil der Menschen aktuell keine Fahrdienstleistungen durchgeführt werden?

FAQ des KSV S zur Allgemeinverfügung vom 20.03.2020 (Betretungsverbot für Werkstätten für behinderte Menschen, andere Leistungsanbieter und tagesstrukturierende Angebote)