ANSPRUCH PFLEGEN

Aus den Landesgruppen

08.09.2020 /  NW

BGW Arbeitsschutzstandard

Corona Update ambulant

Ende Juli hat die BGW einen Arbeitsschutzstandard veröffentlicht, der sich unter anderem mit dem Tragen von FFP 2-Masken während der Tätigkeit der direkten Pflege beschäftigt. Wir hatten Sie dazu mit unserem Corona Update vom 31.07.2020 informiert. Auch wenn der Arbeitsschutzstandard sich nicht auf ambulante Pflege- oder Betreuungsdienstleistungen, Tagespflegen sowie besondere Wohnformen bezieht, findet sich in der von der BGW veröffentlichten Hilfestellung zur Gefährdungsbeurteilung der Hinweis, „wichtige einzelne Konkretisierungen sind aber ebenfalls für diese Bereiche umzusetzen.“ Wir gehen daher davon aus, dass die Anforderungen zur Nutzung und dem Standard der Masken auch für die anderen Leistungsbereiche – also auch für die ambulante Pflege – von Relevanz sind.

Der neue Arbeitsschutzstandard ist konsequent auf bestmöglichen Schutz Ihrer Beschäftigten ausgerichtet. Allgemein gilt im Arbeitsschutz:

  1. Grundsätzlich ist auf die Einhaltung des Mindestabstandes zu achten.
  2. Wenn dieser unterschritten werden muss, sollen beide Seiten einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
  3. Ist dies aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich, muss im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung vom Arbeitgeber das Infektionsrisiko abgeschätzt werden und bei Bedarf weitergehende Schutzmaßnahmen festgelegt werden:
  • Nach BGW-Info wird dann in der Regel das Tragen von FFP2-Masken empfohlen.
  • Im Einzelfall kann u.U. auch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ausreichend sein, wenn das Infektionsrisiko auf Grund von Isolation oder aktuellen Testergebnissen niedrig ist.
  • Zusätzliche Maßnahmen wären bei nachgewiesenen Infektionen oder Verdachtsfällen aufgrund von Symptomen zu treffen.

Die notwendigen Schutzmaßnahmen sind immer im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung vom Arbeitgeber festzulegen. Um Ihnen den Umgang mit den Empfehlungen der BGW zum SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard zu erleichtern, erhalten Sie hier eine bpa-Arbeitshilfe, die unsere Bundesgeschäftsstelle dazu erstellt hat. Darüber hinaus steht Ihnen unter folgendem Link auch eine Muster-Gefährdungsbeurteilung für die ambulante Pflege zum Download zur Verfügung:

https://www.bgw-online.de/DE/Arbeitssicherheit-Gesundheitsschutz/Gefaehrdungsbeurteilung/Corona/Corona-Gefaehrdungsbeurteilung_node.html
.

Uns ist bewusst, dass die Anpassung der Gefährdungsbeurteilung und die Umsetzung der Arbeitsschutz-Regelung der BGW einen zusätzlichen Aufwand für Sie darstellt, doch die Sicherheit der Klienten und der Mitarbeitenden rechtfertigt diesen sicherlich.