ANSPRUCH PFLEGEN

Aus den Landesgruppen

10.09.2020 /  NW

Qualitätsprüfungen

Corona Update stationär vom 10.09.2020

Anbei einige aktuelle Informationen:

  • Qualitätsprüfungen starten wieder am 1. Oktober 2020

Ab dem 1. Oktober 2020 beginnen wieder die Qualitätsprüfungen in den Pflegeheimen. Die mit dem Covid-19-Krankenhausentlastungsgesetz getroffene Regelung zur Aussetzung der Prüfungen, um das Infektionsrisiko für die besonders gefährdeten pflegebedürftigen Menschen zu verringern, endet am 30. September 2020.

Eine Durchführung der Regelprüfungen in allen zugelassenen Pflegeeinrichtungen innerhalb eines Jahres – wie in § 114 Absatz 2 Satz 1 bestimmt – erscheint unter den derzeitigen Umständen jedoch nicht realistisch durchführbar. Daher soll der Prüfzeitraum, in dem jede Pflegeeinrichtung einmal zu prüfen ist, einmalig vom 1. Oktober 2020 bis zum 31. Dezember 2021 auf insgesamt 15 Monate verlängert werden. Die Prüfungen sollen unter Wahrung der notwendigen Maßnahmen des Infektionsschutzes für alle Beteiligten (Pflegebedürftige, Mitarbeiter der Einrichtungen und Mitarbeiter der Prüfdienste) stattfinden. Die entsprechende gesetzliche Regelung wird voraussichtlich mit dem Krankenhauszukunftsgesetz erfolgen.

Auch wenn die Einrichtungen weiterhin mit erheblichen Herausforderungen bei der Bewältigung der Corona-Pandemie beschäftigt sind, ist es wichtig, dass sich die Verantwortlichen mit dem neuen Prüfverfahren auseinandersetzen, um bestmöglich in die kommenden Qualitätsprüfungen zu gehen.
 

  • Aktualisierung der FAQ der Maßstäbe und Grundsätze stationär

Der Qualitätsausschuss Pflege informiert auf seiner Homepage regelmäßig sowohl über die neuen Grundlagen der Qualitätsmaßstäbe als auch über Umsetzungsfragen, die häufig auch im Zusammenhang mit den Auswertungen der Datenauswertungsstelle (DAS) zum Indikatorenverfahren stehen. Die Frequently Asked Questions (FAQ) zu den Maßstäben und Grundsätzen stationär wurden aktualisiert und unter www.gs-qsa-pflege.de/faq-zu-den-massstaeben-und-grundsaetzen/ veröffentlicht. Der bisherige Fragen-und-Antwortkatalog wurde erweitert und zur besseren Übersicht eine Untergliederung in Themenkomplexe vorgenommen. Die Reihenfolge der Zwischenüberschriften folgt dabei der Systematik im Erhebungsbogen. Eine systematische Darstellung in Form eines Ausklappmenüs wird in Kürze erfolgen.

Die FAQ können auch von unserer Homepage im Mitgliederbereich in der Rubrik „Fachinformationen & Positionen“ unter diesem Link heruntergeladen werden.

Zur optimalen Vorbereitung auf die Indikatorenerhebung verweisen wir nochmals auf die ab diesem Monat angebotenen Online-Seminare zur Indikatorenerfassung, die Sie auf unserer Homepage unter https://www.bpa.de/Seminare.324.0.html unter der Rubrik „Seminare“ einsehen können.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne unsere Landesgeschäftsstelle in Düsseldorf. Sie erreichen uns unter 0211-311393-0 oder unter nordrhein-westfalen(at)bpa.de.

Wir werden Sie wie gewohnt weiterhin auf dem Laufenden halten.