ANSPRUCH PFLEGEN

Aus den Landesgruppen

06.04.2021 /  sn

Ab 01.04.2021: Neue Allgemeinverfügung - Anordnung von Hygieneauflagen

Parallel zur aktuellen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung vom 29.03.2021 hat das Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt am 31.03.2021 die Allgemeinverfügung „Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung der Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19)“ geändert. Mit der vom 01.04.2021 bis einschließlich 21.04.2021 gültigen Allgemeinverfügung werden das Konzept der Festlegung branchenspezifischer Hygieneregeln fortgesetzt und die Vorgaben der Corona-Schutz-Verordnung präzisiert. Kennzeichnend ist die inhaltliche Straffung eines Großteils der besonderen Regelungen in Ziffer II. So wurden - zur Vermeidung von Redundanzen - allgemeingültige Vorgaben nunmehr in die Grundsätze unter Ziffer I. (Allgemeines) verschoben. Für die Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens sind keine nennenswerten inhaltlichen Änderungen erfolgt.

Allgemeinverfügung - Anordnung von Hygieneauflagen

Amtliche Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vom 31.03.2021 - gültig vom 01. 04.2021 bis 21.04.2021