ANSPRUCH PFLEGEN

bpa NIEDERSACHSEN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle Niedersachsen

Herrenstraße 5
30159 Hannover

T (0511) 12 35 13 - 40

F (0511) 12 35 13 - 41

Fachinformationen & Positionen

08.07.2020 / BUND / bpa Qualitätshandbuch

bpa-Qualitätshandbuch stationär (Stand: Juli 2020)

Die Überarbeitung des Qualitätshandbuches ist abgeschlossen. Die neue und fünfte Auflage steht Ihnen somit ab sofort zum Download zur Verfügung. Bei der Überarbeitung wurden alle rechtlichen Veränderungen sowie relevanten Vereinbarungen und Regelungen bis Juni 2020 berücksichtigt. Für alle Fragen rund um das Thema Qualität und Qualitätshandbuch steht Ihnen selbstverständlich auch Ihre zuständige bpa-Landesgeschäftsstelle gern zur Verfügung.

07.07.2020 / BUND / bpa Qualitätshandbuch

bpa-Qualitätshandbuch ambulant (Stand August 2018)

Auf Grundlage des Dritten Pflegestärkungsgesetzes (PSG III) hat der Spitzenverband Bund der Krankenkassen neue Qualitätsprüfungs-Richtlinien verabschiedet, die seit dem 1.01.2018 gelten. Die Qualitätsprüfungs-Richtlinien ambulant umfassen die Erhebungsbögen und eine Prüfanleitung nach dem SGB XI (QPR-SGB XI) sowie eine Qualitätsprüfrichtlinie mit den Erhebungsbögen und einer Prüfanleitung für den Bereich der häuslichen Krankenpflege nach dem SGB V (QPR-HKP). Die relevanten Änderungen der Prüfinhalte betreffen einige Leistungen der häuslichen Krankenpflege, die Zusammensetzung der Stichprobe und insbesondere die Leistungen der Intensivpflege.

Pflegedienste, die ausschließlich Leistungen der häuslichen Krankenpflege nach § 132a SGB V erbringen, werden durch die neuen Qualitätsprüfungs-Richtlinien wie Pflegedienste nach dem SGB XI behandelt und nunmehr einer jährlichen Regelprüfung durch den MDK unterzogen. Hierfür wurde § 275b SGB V geändert.

In der QPR für den Bereich des SGB XI hat der GKV-Spitzenverband ebenfalls Änderungen vorgenommen. Es wurden Prüffragen zur Behandlungspflege ergänzt und ein spezieller Teil für die Leistungen der Intensivpflege eingefügt. Die Stichprobenziehung für

16.06.2020 / BUND / DER PFLEGEDIENST

Musterarbeitsverträge Arbeitshilfen 05-20

Seit dem 1. Mai 2020 gelten die Regelungen der Vierten Pflegearbeitsbedingungenverordnung (4. PflegeArbbV). Für die Musterarbeitsverträge sind hierbei insbesondere die neuen Bestimmungen zur Urlaubsdauer und zu der mit Wirkung zum Mai 2021 geänderten Fälligkeit des Pflegemindestlohns von Bedeutung. Der bpa stellt hierzu die im Folgenden genannten Musterverträge des bpa Arbeitgeberverbandes zur Verfügung.

16.06.2020 / BUND / DER PFLEGEDIENST

Koalitionsausschuss: Corona-Folgen bekämpfen

"Corona-Folgen bekämpfen, Wohlstand sichern, Zukunftsfähigkeit stärken
Ergebnis des Koalitionsausschusses vom 3. Juni 2020"

16.06.2020 / BUND / DER PFLEGEDIENST

Maßstäbe und Grundsätze zur Qualität und Qualitätssicherung in der teilstationären Pflege (Tagespflege)

Veröffentlichung der aktualisierten Maßstäbe und Grundsätze für die Qualität und die Qualitätssicherung sowie für die Entwicklung eines einrichtungsinternen Qualitätsmanagements nach § 113 SGB XI in der teilstationären Pflege (Tagespflege)

16.06.2020 / BUND / DER PFLEGEDIENST

Synopse des bpa zu den Maßstäben und Grundsätzen zur Qualität und Qualitätssicherung in der Tagespflege

Die vergleichende Darstellung der alten und neuen Version in einem Dokument.

16.06.2020 / BUND / DER PFLEGEDIENST

Zweites Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite

Gesetzesbeschluss des Zweiten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite

16.06.2020 / BUND / DER PFLEGEDIENST

bpa-Arbeitshilfe Corona Praemie (STAND: 13.06.2020)

bpa-Berechnungshilfe zur Corona-Prämie.

16.06.2020 / BUND / DER PFLEGEDIENST

Gesetzesbegründung zu den Corona-Tests (Reihentestungen)

Die Begründung zur Verordnung zur Durchführung von Reihentestungen.

16.06.2020 / BUND / DER PFLEGEDIENST

Verordnung zum Anspruch auf bestimmte Testungen für den Nachweis des Vorliegens einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2

Das Bundesministerium für Gesundheit hat eine Verordnung nach § 20i Absatz 3 Satz 2 SGB V zum Anspruch auf bestimmte Testungen für den Nachweis des Vorliegens einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 beschlossen. Sie ist rückwirkend zum 14.05.2020 in Kraft getreten.