ANSPRUCH PFLEGEN

bpa RHEINLAND-PFALZ

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle Rheinland-Pfalz

Rheinallee 79-81
55118 Mainz

T (06131) 88 03 2-0

F (06131) 88 03 2-10

Fachinformationen & Positionen

Zur Übersicht 08.04.2021 / BUND / Krankenversicherung (SGB V), Pflegeversicherung (SGB XI), weitere Gesetze

bpa Stellungnahme GVWG

Durch das Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz (GVWG) sollen Verträge zur Versorgung mit häuslicher Krankenpflege künftig nur noch mit „zuverlässigen“ Leistungserbringern abgeschlossen werden. Das lehnt der bpa entschieden ab. Außerdem ist ein Gesetz zur Qualität und Förderung der Gewinnung von Pflegekräften aus dem Ausland vorgesehen, welches der bpa ausdrücklich begrüßt. Die darin vorgesehene Einbindung einer öffentlich-rechtlichen Einrichtung wie der ZAV oder der DeFa sieht der bpa kritisch, weil diese zum „Flaschenhals“ im Anwerbeverfahren werden könne. Die Förderung der Koordination in Hospiz- und Palliativnetzwerken durch einen Netzwerkkoordinator begrüßt der bpa.


Download

Laden Sie dieses Dokument im PDF-Format herunter: