ANSPRUCH PFLEGEN

bpa SACHSEN-ANHALT

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle
Sachsen-Anhalt

Haeckelstraße 9
39104 Magdeburg

T (0391) 24 35 86 30

F (0391) 24 35 86 59

Fachinformationen & Positionen

13.10.2021 / BUND / bpa intern

bpa.intern – Jahresinhaltsverzeichnis 2020

Die Übersicht führt alle im Jahr 2020 erschienenen Beiträge aus der Mitgliederinformation bpa-intern auf.

13.10.2021 / BUND / DER PFLEGEDIENST

Der Pflegedienst 3/2021

bpa-Mitgliederinformationen für die ambulante Pflege

05.10.2021 / BUND / DER PFLEGEDIENST

Verlängerung des Pflege-Rettungsschirms

Der Bundesrat hat der Zweiten Verordnung zur Verlängerung coronabedingter Sonderregelungen im Bereich des Pflegeversicherungsrechts zugestimmt. Damit wird der Pflege-Rettungsschirm bis 31. Dezember 2021 verlängert.

05.10.2021 / BUND / DER PFLEGEDIENST

Ausnahmeregelungen der BARMER zu den Pflegeberaterleistungen nach § 45 SGB XI (Stand Dezember 2020)

Aufgrund der Corona-Pandemie können die vertraglich vereinbarten Leistungen gemäß § 45 SGB XI im Auftrag der BARMER Pflegekasse noch bis Ende des Jahres auch als telefonische Beratung oder Videoschaltung stattfinden. Die Voraussetzungen für die telefonische bzw. digitale Beratungsleistung finden Sie zusammengefasst in dem anliegenden Merkblatt.

05.10.2021 / BUND / DER PFLEGEDIENST

Flyer zu den bpa-Pflegeberaterverträgen nach § 45 SGB XI

Der bpa hat sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene Rahmenvereinbarungen mit verschiedenen Pflegekassen zur Durchführung von Pflegeberatungsleistungen nach § 45 SGB XI abgeschlossen. Die bpa-Mitglieder können diesen Verträgen beitreten und hierüber individuelle häusliche Schulungen, Überleitungspflegen und Gruppenpflegekurse für ihre Kunden anbieten. Der vorliegende Flyer bietet einen Überblick zu den bpa-Pflegeberatervertägen und den dazugehörenden Qualifizierungsangeboten. Bei Interesse an einem Vertragsbeitritt wenden Sie sich bitte an Ihre bpa-Lanesgeschäftsstelle.

16.09.2021 / BUND / Pflegeversicherung (SGB XI)

bpa-Stellungnahme zur Zweiten Verordnung zur Verlängerung von Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der pflegerischen Versorgung während der durch das Coronavirus SARS-CoV-2 verursachten Pandemie

Mit der Verordnung soll eine Verlängerung des Pflege-Rettungsschirms und weiterer coronabedingter Sonderregelungen im Bereich des Pflegeversicherungsrechts (§§ 147 bis 150 SGB XI) bis zum 31.12.2021 erfolgen. Derzeit sind diese Regelungen größtenteils bis zum 30.09.2021 befristet. Der bpa begrüßt die geplante Verlängerung ausdrücklich. Es ist richtig und wichtig, dass den Pflegeeinrichtungen durch den Pflege-Rettungsschirm auch weiterhin die nötige wirtschaftliche Sicherheit zur Bewältigung der pandemiebedingten Kosten gegeben wird. Dies schützt die pflegerische Infrastruktur und damit auch die Beschäftigten sowie die Pflegebedürftigen.

Mehr
16.08.2021 / BUND / DER PFLEGEDIENST

Der Pflegedienst 2/2021

bpa-Mitgliederinformationen für die ambulante Pflege

16.08.2021 / BUND / DER PFLEGEDIENST

Der Pflegedienst 1/2021

bpa-Mitgliederinformationen für die ambulante Pflege

02.08.2021 / BUND / Allgemeines / Meldungen, Krankenversicherung (SGB V), Pflegeversicherung (SGB XI), weitere Gesetze

Telematikinfrastruktur - Finanzierungsvereinbarung zur Erstattung der Kosten

Im Rahmen der Telematikinfrastruktur für die Pflege hat der bpa gemeinsam mit anderen Vertretern der Pflege den Anspruch auf Kostenerstattung für die technische Erstausstattung zur Anbindung erfolgreich verhandelt. Erstattet werden die technischen Komponenten Konnektor, Kartenterminal, Institutionskarte, elektronischer Heilberufeausweis sowie die fortlaufenden Betriebskosten. Die Abrechnung erfolgt zwischen der Pflegeeinrichtung und dem GKV-Spitzenverband.

12.07.2021 / BUND / Allgemeines / Meldungen, Pflegeversicherung (SGB XI), weitere Gesetze

bpa Stellungnahme Anforderungskatalog Gütesiegel "Faire Anwerbung Pflege Deutschland"

Das Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA) vergibt für das Bundesgesundheitsministerium (BMG) das Gütesiegel "Faire Anwerbung Pflege Deutschland". In seiner Stellungnahme zu den Prüfkriterien des Gütesiegels macht der bpa deutlich, dass er für eine ethisch hochwertige Anwerbung ausländischer Pflegekräfte und für einen fairen Interessenausgleich zwischen anwerbenden Pflegeeinrichtungen und zuwandernden Pflegekräften eintritt.