ANSPRUCH PFLEGEN

bpa HESSEN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle Hessen

Schiersteiner Straße 86
65187 Wiesbaden

T (0611) 3 41 07 9-0

F (0611) 3 41 07 9-10

Seminare in Hessen

Zur Übersicht
25. Oktober 2021

Schulung Behandlungspflege für Pflegehilfskräfte


Veranstaltungsnummer: V162100008

Ziele

Das Seminar dient der Pflegedienstleitung als fachliche Absicherung im Rahmen des Einarbeitungskonzepts, der Pflegekraft als Motivation und Anerkennung und gibt allen Beteiligten Handlungssicherheit.



Inhalt

In diesem Seminar werden die Pflegekräfte gezielt in den Verrichtungen geschult, die nach dem LAG-Rahmenvertrag gem. § 132a SGB V vom 01.05.2006 im Bereich häusliche Krankenpflege erbracht und vom Pflegedienst auch abgerechnet werden können.

In den Rahmenverträgen gem. § 75 SGB XI für teil- und vollstationäre Pflegeeinrichtungen wird auf diesen Vertrag verwiesen, das bedeutet, dass auch dort nicht-examiniertes Personal im Bereich der Behandlungspflege eingesetzt werden kann, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind (Wissen, Können, Eignung).



Voraussetzungen
Besonderheit: Durchführung von Präsenzseminaren
Aufgrund der besonderen Gefährdungslage der durch die Pflegeeinrichtungen versorgten pflegebedürftigen Menschen hat der bpa gleich zu Beginn der Pandemie sein Seminarwesen notwendigerweise konsequent auf Videopräsenz umgestellt. Inzwischen sind die meisten aber nicht alle Mitarbeitenden in den Pflegeeinrichtungen vollständig geimpft bzw. genesen, deshalb möchten wir nun sehr behutsam ausprobieren, wie ein schrittweiser und verantwortungsbewusster Wiedereinstieg in das Präsenzseminarwesen gelingen kann.

Voraussetzung für die Teilnahme in Präsenz ist
•        ein vollständiger Impfschutz (Zweitimpfung + Wartezeit von 14 Tagen absolviert) bzw.
•        der Nachweis der Genesung von einer SARS-CoV-2-Infektion (positive Testung auf SARS-CoV-2 innerhalb der letzten 6 Monate mittels PCR, PoC-PCR oder mittels eines anderen Nukleinsäurenachweises, zwischen letzter positiver Testung und Seminarteilnahme müssen mindestens 28 Tage liegen) oder
•        der Nachweis eines maximal 24 h zuvor erfolgten Negativtests (PoC-Test).

Der Nachweis des vollständigen Impfschutzes oder der Genesung ist bitte zusammen mit der Anmeldung vorzulegen (per Mail bzw. per Fax, z.B. Kopie des Impfausweises, Screenshot der Impf-App).
Den Nachweis des maximal 24 h zuvor durchgeführten Negativtests legen Sie bitte dem Referenten am Seminartag vor.
Wir behalten uns vor, die Präsenzveranstaltung kurzfristig auf das Videopräsenzformat umzustellen oder komplett abzusagen, wenn dies aufgrund der weiteren Entwicklung der Pandemie erforderlich sein sollte.


Termindetails
25.10.2021
Uhrzeit:
10:00 bis 16:30 Uhr

Preisdetails
inkl. Getränke,

Teilnahmegebühr nach Abzug des Rabattes:
bpa-Mitglieder:     53,40 €
Nicht-Mitglieder: 148,00 €

Besonderheiten

Bitte beachten Sie, dass wir nur vollständig geimpfte oder genesene Personen als Teilnehmende in Präsenz zulassen können.

Sonderrabatt für bpa-Mitglieder

Die letzte Bundesmitgliederversammlung hat aufgrund der sehr guten wirtschaftlichen Lage des bpa e.V. für ein Abschmelzen der Rücklagen durch eine zeitlich befristete Senkung der Fortbildungspreise votiert. Das Präsidium und der Gesamtvorstand haben in Umsetzung dieses Votums eine Bezuschussung der Teilnahmegebühren in Höhe von 40 % für 2021 beschlossen.



Anzahl Tage: 1.0

Veranstaltungsort

apm gGmbH Akademie für Pflegeberufe und Management gGmbH
Ludwigsplatz 5
36304 Alsfeld

Teilnahmegebühr

89,00 € bpa Mitglieder
148,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Mo. 25. Oktober 2021, 10:00 - 16:30 Uhr

Dozent

Herr Klaus-Dieter Schulz, bpa Qualitätsmanager, Kassel

Zielgruppen

Pflegekräfte ohne formale Qualifikation aus ambulanten, teil- und vollstationären Pflegeeinrichtungen.

2 freier Platz

2 freie Plätze

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.