ANSPRUCH PFLEGEN

bpa HESSEN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle Hessen

Schiersteiner Straße 86
65187 Wiesbaden

T (0611) 3 41 07 9-0

F (0611) 3 41 07 9-10

Seminare in Hessen

Zur Übersicht
13. Oktober 2022

Online-Seminar: Umgang mit Datenschutz-Informationspflichten in der Praxis-Was tun bei Datenschutz-Auskunftsersuchen?


Veranstaltungsnummer: V162201867

Ziele

Datenschutzbeauftragte sind gesetzlich verpflichtet sich fachlich regelmäßig weiter zu bilden und dieses auch nachzuweisen. Als Mindestmaß werden 2 bis 3 Tagesseminare bzw. Fachtagungen je Jahr angesehen.



Inhalt
Gesetzliche Anforderungen
Empfohlene betriebliche Regelungen
Besprechung Praxisbeispiele und Mustertexte
(Zeitpunkt, Art und Weise, Nachweis der Erfüllung Info-Pflichten)
Was tun bei Erhalt von Auskunftsersuchen
Tipps aus der Praxis für mögliche Erfüllung der Auskunftsersuchen
Austausch zu Praxiserfahrungen der Teilnehmer

Voraussetzungen
• Digitales Endgerät (Desktop-Rechner, Laptop oder Tablet)
• Internetanbindung mit ausreichender Bandbreite
• Headset oder alternativ Endgerät mit Ton- und Mikrofonfunktionalität
• Webcam
• Aktueller Chrome oder Firefox Browser



Termindetails

13.10.2022
Uhrzeit:
13:00-16:15 Uhr



Preisdetails

Teilnahmegebühr nach Abzug des Rabattes:
bpa-Mitglieder:     48,00 €
Nicht-Mitglieder: 120,00 €



Besonderheiten

Weitere themenbezogene Seminare, die auch einzeln buchbar sind:
20.10.2022 "Workshop zum Thema: Datenschutz-Dokumentation im Praxisalltag und welche Rolle spielt ein DSB dabei?"
30.11.2022 "Tagesaufgaben des/der Datenschutzbeauftragten bei Vertragsprüfungen"



Anzahl Tage: 0.5

Veranstaltungsort

Videopräsenz- Seminar
angeboten von der bpa-Landesgeschäftsstelle
Hessen

Teilnahmegebühr

80,00 € bpa Mitglieder
120,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Do. 13. Oktober 2022, 13:00 - 16:15 Uhr

Dozent

Herr Karsten Witt, Datenschutz-Berater und Auditor

Zielgruppen

Mitarbeiter aus Einrichtungen der Pflege, ambulante Pflegedienste, Bewohnerheime und der Behinderten- und Jugendhilfe, die als Datenschutzbeauftragte benannt sind. Datenschutzkoordinatoren, Mitarbeiter, die den Datenschutz fachlich betreuen.   
Die zum betrieblichen Datenschutzbeauftragen zu benennende Person darf wegen möglicher Interessenkonflikte z.B. nicht der Inhaber oder Geschäftsführer der Einrichtung sein.     

Im Rahmen der Qualifizierungsoffensive des bpa auf Bundesebene erhalten alle bpa Mitglieder auf Teilnahmegebühren für Halbtages- und Tagesseminare sowie auf Pflegeberaterkurse, die bis zum 31.12.2023 stattfinden, einen Nachlass in Höhe von 40% bei Teilnahme.

19 freier Platz

19 freie Plätze

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.