ANSPRUCH PFLEGEN

bpa HESSEN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle Hessen

Schiersteiner Straße 86
65187 Wiesbaden

T (0611) 3 41 07 9-0

F (0611) 3 41 07 9-10

Seminare in Hessen

Zur Übersicht
21. September 2020

Blended-Learning & Videopräsenz: Weiterbildung „Außerklinische Intensivpflege“ Basiskurs „Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung“


Veranstaltungsnummer: V162001895

Ziele

Der derzeitigen Situation geschuldet, bieten wir Fortbildungen als Videopräsenzveranstaltung an. Die Fortbildung kann am Arbeitsplatz oder von zu Hause aus besucht werden. Als Voraussetzung zur Teilnahme benötigen Sie nur einen Laptop oder ein anderes Endgerät mit Audiofunktion und einen Internetanschluss. Nach Anmeldung für die Teilnahme erhalten Sie Ihre Einwahldaten zu unserem virtuellen Klassenzimmer.

Beschreibung:
Diese Weiterbildung richtet sich an Pflegefachkräfte, die in die außerklinische Versorgung von Beatmungspatienten eingebunden sind. Die Teilnehmer erhalten sowohl einen grundlegenden Überblick und Hintergrundwissen zur außerklinischen Intensivpflege als auch mehr Sicherheit im Umgang mit und in der Versorgung von intensiv-pflegebedürftigen Menschen.Die Umsetzung erfolgt nach Maßgabe der Bundesrahmenempfehlung (Rahmenempfehlungen nach § 132a Abs. 1 SGB V zur Versorgung mit Häuslicher Krankenpflege vom 10.12.2013 i.d.F. vom 30.08.2019). Die Weiterbildung entspricht den in §4 Abs.12 genannten Anforderungen.

Die inhaltliche Ausrichtung erfolgt nach den Vorgaben der Bundesrahmenempfehlung angelehnt an das Curriculum der DIGAB (Fachgesellschaft). Theoretische Anteile der Weiterbildung werden jeweils zur Hälfte als E-Learning und in Präsenzunterricht vermittelt.

Hinweis zum Praktikum (Organisation in Eigenregie):
Im Rahmen der Weiterbildung muss ein außerklinisches Praktikum über insgesamt 80,0 Zeitstunden durchgeführt werden:
40 Stunden klinisches Praktikum: Interdisziplinäre (Kinder-) Intensivstation, internistische (Kinder-) Intensivstation, klinisches Beatmungs- oder Weaning Zentrum
40 Stunden außerklinische Beatmungspflege: Beatmungswohngemeinschaft/organisiertes Wohnen, häusliche Beatmungspflege 1:1, Beatmungspflegesituation im betreuten Wohnen,
Beatmungspflegesituation in der stationären Pflege

Inhalt

Medizinisch-therapeutisch (22 UE):
• Spezielle Krankheitslehre (Pulmologie, Kardiologie, Neurologie, Pädiatrie)
• Sauerstofftherapie
• Grundlagen der Beatmung einschließlich Gerätekunde
• Beatmungszugänge
• Kanülenmanagement
• Besonderheiten der Heimbeatmung

Pflegerisch (20 UE):
• Pflegerische Besonderheiten Neurologie
• Palliativversorgung
• Sekretmanagement
• Schmerzmanagement
• Ernährung
• Notfallmanagement
• Hygiene
• Atemtherapeutische Maßnahmen
• Rechtliche Aspekte

Psychosozial (6 UE):
• Ethik
• Überleitungsmanagement
• Angehörigenmanagement
• Copingstrategie

Altersspezifische oder generalistische Schwerpunkte (5 UE):
• Besonderheiten Kinder
• Besonderheiten Jugendliche
• Besonderheiten Erwachsene im Erwerbsalter
• Besonderheiten Senioren
• Besonderheiten Menschen mit Demenz

Voraussetzungen

Abgeschlossene dreijährige Ausbildung zum Altenpfleger, Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger

Termindetails

21.09., 02.,11., 03.11., 05.11.2020 (Videopräsenz)

Uhrzeit:  
jeweils 09:00 bis 16:00 Uhr
+ 21 UStd. als E-Lerning (online)

Preisdetails690,00 € (Nicht-bpa-Mitglieder 790,00 €) Ansprechpartner: apm gGmbH Ludwigsplatz 5 36304 Alsfeld        K. Stoll / C. Wandkowski Tel.: 06631/ 7090537   E-Mailadresse: fortbildung@apm-hessen.de      Besonderheiten

Technische Voraussetzungen:
• Computer, Laptop, Tablet oder Smartphone
• Internetzugang mit mindestens DSL2000-Bandbreite, Lautsprecher oder Kopfhörer

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Testen Sie unsere E-Learning-Demo zum „Außerklinische Intensivpflege“ unter dem folgenden Link:
https://apm-ecampus.de/fileadmin/dateien/Demo-Schulung/AIP_Modul2a/story_html5.html
https://apm-ecampus.de/fileadmin/dateien/Demo-Schulung/AIP_Modul2b/story_html5.html

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Abschluss: Zertifikat

Kursform: Präsenzkurs in Kombination mit E-Learning Einheiten

Gesamtstundenzahl: 120 Std.
Theorie 40 Stunden (53 UStd. à 45 min.)
• 32 UStd. in Videopräsenz
• 21 UStd als E-learning (online)
+ Praktikum 80 Stunden

Diese Weiterbildung erfüllt die gesamten Voraussetzungen laut dem Ergänzungsvertrag zwischen bpa und vdek zur ambulanten außerklinischen Intensivpflege nach §8 Abs. 3.
Dieser Kurs erfüllt nicht die Voraussetzungen des Rahmenkonzepts zur vollstationären Versorgung von beatmungspflichtigen Menschen in Hessen.

Förderung:
Prämiengutschein des Bundes (Förderung 50 % max. 500,- €). Der Prämiengutschein wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

WICHTIG:  
Auf dem Prämiengutschein muss unbedingt der ausrichtende Bildungsträger eingetragen sein (z. B. apm gGmbH), der die Fortbildung durchführt. Diese Information entnehmen Sie bitte der Ausschreibung. Die Förderung muss uns vor Anmeldeschluss des Seminars vorliegen

 

Veranstaltungsort

Videopräsenz- Seminar

Teilnahmegebühr

690,00 € bpa Mitglieder
790,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Mo. 21. September 2020, 09:00
bis Do. 05. November 2020, 16:00

Dozent

Dozenten der apm gGmbH

Zielgruppen

Dreijährig examinierte Pflegefachkräfte.

7 freier Platz

7 freie Plätze

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.