ANSPRUCH PFLEGEN

bpa HESSEN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle Hessen

Schiersteiner Straße 86
65187 Wiesbaden

T (0611) 3 41 07 9-0

F (0611) 3 41 07 9-10

Seminare in Hessen

Zur Übersicht
30. November 2020

Weiterbildung Praxisanleitung im Videopräsenzformat nach § 4 - Pflegeberufe - Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (PflAPrV)


Veranstaltungsnummer: V162002012

Ziele

Befähigung der Teilnehmer zur Übernahme der Praxisanleitung von Auszubildenden in ambulanten, teil- und vollstationären Einrichtungen.

Beschreibung:
Unsere Weiterbildung findet im Videopräsenzformat statt und bietet Ihnen maximale räumliche Flexibilität. Die Teilnahme über unsere Webinarsoftware ist standortunabhängig von jedem Endgerät mit Internetanbindung und Webcam möglich. Lediglich der Prüfungstermin findet in Präsenzform an einem unserer Standorte statt.

Durch die Weiterbildung werden die TeilnehmerInnen befähigt, die Auszubildenden unter Einbeziehung pädagogischer und didaktischer Kernkompetenzen systematisch und fachkompetent zu begleiten und anzuleiten. Die Weiterbildung erfüllt die Voraussetzung einer berufspädagogischen Zusatzqualifikation nach §4 – Pflegeberufe – Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (PflAPrV).
Qualifizierte Praxisanleiter erbringen die gesetzlich vorgeschriebene fachkompetente praktische Anleitung von Auszubildenden in Pflegeeinrichtungen und stellen damit ein verbindliches Qualitätsmerkmal dar.

Inhalt

nach § 4 – Pflegeberufe – Ausbildungs- und Prüfungsordnung (PflAPrV)

•        Berufliches Selbstverständnis in der Praxisanleitung entwickeln
•        Mit der Schule kooperieren und an der Praxisbegleitung mitwirken
•        Praktische Ausbildung planen und vorbereiten
•        Anleitungs- und Lernprozess gestalten und evaluieren
•        Ausbildungsbezogene Gespräche führen und evaluieren
•        Leistungen der praktischen Ausbildung und Prüfung bewerten
•        Praxisanleitung im Spanungsfeld von Sozialstation und pflegeberuflicher Identitätsentwicklung reflektieren gestalten und evaluieren

 
Gesamtstundenzahl: 300 Std; davon 240 Ustd. + Selbststudium und Prüfung.

Voraussetzungen

1-jährige Berufserfahrung in der Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege oder Kinderkrankenpflege nach Erteilung der Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung. Die Berufserfahrung darf im jeweiligen Einsatzbereich nicht länger als 5 Jahre her sein. Am ersten Tag der Weiterbildung sind ein Examensnachweis in Kopie und ein Nachweis über die geforderte Berufserfahrung (z. B. in Form einer Arbeitgeberbescheinigung) bei uns einzureichen.

Abschluss:
Zertifikat (bei mindestens 90% Anwesenheit in der Praxis und der Belegung aller Theoriemodule sowie bestandener Abschlussprüfung)

Förderung:
Prämiengutschein des Bundes (Förderung 50 % max. 500,- €). Der Prämiengutschein wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.
WICHTIG:
Auf dem Prämiengutschein muss unbedingt der ausrichtende Bildungsträger eingetragen sein (z. B. apm gGmbH), der die Fortbildung durchführt. Diese In-formation entnehmen Sie bitte der Ausschreibung. Die Förderung muss uns vor Anmeldeschluss des Seminars vorliegen!
       

Termindetails

30.11.2020
17.12.2020
13., 20., 28.01.2021
03., 10., 17., 24.02.2021
03., 04., 10., 11., 17., 18., 24., 25., 29., 30.03.2021
19., 23., 29., 30.04.2021
06., 07., 21., 28.05.2021
02., 11., 18.06.2021


Anmeldeschluss:
14 Tage vor Beginn

Uhrzeit:
jeweils 09:00 bis 16:00 Uhr

Mündliche Prüfung:
14. & 15.07.2021 (findet in Präsenz statt)
Eine genaue Terminierung der Prüfungszeiten für den einzelnen Teilnehmer wird während des laufenden Kurses bekannt gegeben.

Preisdetails1500,00 € (Nicht-bpa-Mitglieder 1700,00 €)

 

Veranstaltungsort

apm gGmbH Akademie für Pflegeberufe und Management gGmbH
Hagenauer Straße 42
65203 Wiesbaden

Teilnahmegebühr

1500,00 € bpa Mitglieder
1700,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Mo. 30. November 2020, 09:00
bis Do. 15. Juli 2021, 16:00

Dozent

Dozenten der apm gGmbH

Zielgruppen

Altenpfleger, Kinderkrankenpfleger oder Gesundheits- und Krankenpfleger

0 freier Platz

0 freie Plätze