ANSPRUCH PFLEGEN

bpa HESSEN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle Hessen

Schiersteiner Straße 86
65187 Wiesbaden

T (0611) 3 41 07 9-0

F (0611) 3 41 07 9-10

Seminare in Hessen

Zur Übersicht
20. Mai 2021

Fortbildung für Betreuungskräfte nach §53: „Normaler Alterungsprozess versus Demenzerkrankung“, sensibel sein – den Unterschied erkennen


Veranstaltungsnummer: V162100963

Ziele

In diesem Seminar werden anerkannte Diagnosemanuale und fiktive Praxisbeispiele angewendet um mit den Teilnehmern gemeinsam den Unterschied zwischen einer Symptomatik der Demenzerkrankung versus altersbedingter kognitiver Störungen zu erörtern.



Inhalt

Beschreibung:
Bei 1,5 Millionen Menschen mit einer Demenz und der Prognose, dass jeder zweite über 60 sich dementiell verändern wird, sollten Pflegekräfte in der Lage sein den Grad von einer milden bis schweren Demenz erkennen zu können. Zeitgleich aber altersbedingte Einschränkungen ebenso nicht außer Acht lassen.

Inhalte:
• Demografische Entwicklung
• Altersentwicklung, Alterungsprozess, Multimorbidität im Alter
• Symptomatik der Demenzerkrankung
• Praktisches erarbeiten und umsetzen von Beratungsfallbeispielen



Termindetails
20.05.2021
Uhrzeit: 10:00 - 16:30 Uhr

Preisdetails

inkl. Getränke

Teilnahmegebühr nach Abzug des Rabattes:

bpa-Mitglieder:     53,40 €

Nicht-Mitglieder: 148,00 €

 

 



Besonderheiten

Sonderrabatt für bpa-Mitglieder
Die letzte Bundesmitgliederversammlung hat aufgrund der sehr guten wirtschaftlichen Lage des bpa e.V. für ein Abschmelzen der Rücklagen durch eine zeitlich befristete Senkung der Fortbildungspreise votiert. Das Präsidium und der Gesamtvorstand haben in Umsetzung dieses Votums eine Bezuschussung der Teilnahmegebühren in Höhe von 40 % für 2021 beschlossen.



Anzahl Tage: 1.0

Veranstaltungsort

apm gGmbH Akademie für Pflegeberufe und Management gGmbH
Hagenauer Straße 42
65203 Wiesbaden

Teilnahmegebühr

89,00 € bpa Mitglieder
148,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Do. 20. Mai 2021, 10:00 - 16:30 Uhr

Dozent

Herr Stefan Nolte, Demenz-Experte, Silviahemmet-Trainer und Validations-Lehrer nach Naomi Feil

Zielgruppen

Pflegekräfte in Beratungstätigkeit (Beratungseinsatz nach § 37 Abs. 3 SGB XI)

Zusätzliche Betreuungskräfte nach § 43b SGB XI in (teil-) stationären Einrichtungen sind gemäß der Betreuungskräfte-Richtlinie nach § 53b SGB XI (vormals § 53c SGB XI) jährlich im Umfang von mindestens 16 Unterrichtsstunden fortzubilden. Dabei ist das vorhandene Wissen zu aktualisieren und den Teilnehmern eine Reflexion der beruflichen Praxis zu ermöglichen. Die hier angebotene Fortbildung umfasst 8 Unterrichtsstunden.
 
Kann dieser Nachweis nicht für jeden Mitarbeiter, der als zusätzliche Betreuungskraft eingesetzt und dessen Leistungen mit den Pflegekassen abgerechnet werden, geführt werden, ist damit zu rechnen, dass die Pflegekassen diese Gelder zurückfordern werden. Achtung: Diese Fortbildungsverpflichtung gilt auch für diejenigen zusätzlichen Betreuungskräfte, die aufgrund einschlägiger Berufserfahrung nicht verpflichtet sind, eine Grundqualifizierung gemäß Betreuungskräfte-Richtlinie im Umfang von 160 h zu absolvieren.

25 freier Platz

25 freie Plätze

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.