ANSPRUCH PFLEGEN

bpa NIEDERSACHSEN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle Niedersachsen

Herrenstraße 5
30159 Hannover

T (0511) 12 35 13 - 40

F (0511) 12 35 13 - 41

Seminare in Niedersachsen

Zur Übersicht
11. Dezember 2020

Palliative Care: Emotionen und Distanz in der Begleitung geiegnet als ein Tag der Jahrespflichtfortbildung nach § 53c SGB XI


Veranstaltungsnummer: V182002089

Ziele
Der Umgang mit Sterben und Tod gehört immer noch zu den Tabuthemen in der Gesellschaft. Auch Pflegende sind nicht durch die Ausübung ihrer Profession vor der Verdrängung des Themas immun. Die eigene Auseinandersetzung mit dem Tod fällt vielen Pflegenden und Begleitenden schwer und kann sogar Ängste und Unbehagen hervorrufen. Erlebnisse aus dem eigenen Umfeld oder gar negativ bewertete Erfahrungen in der Begleitung von Sterbenden können zu Ängsten, Unsicherheit und gar körperlichen Symptomen führen. Sich der Begleitung von Menschen in der letzten Lebensphase zu entziehen, bleibt manchmal der einzig mögliche Weg. Die bedeutsame Auseinandersetzung mit Sterben und Tod sowie geeignete Mechanismen zur Verarbeitung von Erlebnissen und Erfahrungen sollen mit den Teilnehmenden thematisiert werden.

Inhalt
Sterben und Tod - ein endliches Thema
 
Rolle der Begleitenden 
 
Selbstpflege 
 
Ängste und Unsicherheiten zulassen und verändern 
 
Körperliche Symptome 
 
Selbstreflexion 
 
Möglichkeiten der Verarbeitung

Preisdetails
120,00 € für bpa-Mitglieder abzgl. 405 Rabatt für bpa-Mitglieder

Anzahl Tage: 1.0

Veranstaltungsort

Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. Landesgeschäftsstelle Bremen
Wachtstraße 17 - 24
28195 Bremen

Teilnahmegebühr

120,00 € bpa Mitglieder
150,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Fr. 11. Dezember 2020, 09:30 - 16:30 Uhr

Dozent

Frau Bettina Kasper, Dipl.-Sozialwirtin (FH), Dipl.-Pflegepädagogin

Zielgruppen

Pflege(fach)kräfte, Betreuungskräfte

14 freier Platz

14 freie Plätze

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.