ANSPRUCH PFLEGEN

bpa NORDRHEIN-WESTFALEN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle NRW

Friedrichstraße 19
40217 Düsseldorf

T (0211) 3 11 39 3-0

F (0211) 3 11 39 3-13

Seminare in Nordrhein-Westfalen

Zur Übersicht
07. Juni 2021

Ernährung bei gerontopsychiatrisch verändertem Bewohner und Bewohnerinnen


Veranstaltungsnummer: V192100142

Ziele

Beschreibung:
Eine besondere Herausforderung in der Ernährung und Flüssigkeitsversorgung ergibt sich bei den Pflegebedürftigen, die aufgrund gerontopsychiatrischer Erkrankungen weder in der Lage sind, sich selbst ausreichend mit Flüssigkeit und Nahrung zu versorgen, noch die Möglichkeit haben ihre entsprechenden Bedürfnisse mitzuteilen. Pflegende müssen daher über das notwendige Fachwissen, Bewusstsein, die Sensibilität, das Beobachtungsvermögen und die Fachlichkeit zu Erhebung des Ernährungs- und Flüssigkeitszustandes verfügen, um die Ernährung und Flüssigkeitsversorgung gerontopsychiatrisch veränderte Bewohner und Bewohnerinnen sicherzustellen. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme anzuregen, sicherzustellen, zu unterstützen und zu dokumentieren.

Die Teilnehmer:

  • kennen altersassoziierte Veränderungen mit Bedeutung für die Ernährung
  • Gründe für Unter- und Mangelernährung sind Ihnen bewusst. Sie wissen um die Folgen der Unterernährung
  • sind in der Lage einen Ernährungsstatus zu erstellen und Risikobewohner zu erkennen
  • kennen Maßnahmen zur Verbesserung der Ernährungssituation und sind in der Lage eine sachgerechte Dokumentation zu führen
  • erkennen Hemmnisse der Nahrungsaufnahme und können sich mit dem Thema Nahrungsverweigerung auseinandersetzen
  • kennen die Anforderungen des MDK zur Thematik und den Expertenstandard



Inhalt

  • Fachwissen zum Themenbereich Ernährung im Alter und bei dementiellen Erkrankungen
  • Gründe und Folgen der Unterernährung
  • Expertenstandard „Ernährungsmanagement zur Sicherstellung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege“ 2017
  • Assessmente zur Erhebung des Ernährungs- und Flüssigkeitsstatus
  • Möglichkeiten Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme anzuregen, sicherzustellen, zu unterstützen und zu dokumentieren
  • Berücksichtigung finden die Anforderungen der Qualitätssicherung nach den §§ 112, 114 SGB XI in der stationären Pflege und die Grundsatzstellungnahme zur „Ernährung- und Flüssigkeitsversorgung alter Menschen“ des MDK



Preisdetails
Abzgl. 40%= 57,00 Euro für bpa-Mitglieder

Anzahl Tage: 1.0

Veranstaltungsort

Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. Landesgeschäftsstelle Nordrhein-Westfalen
Friedrichstraße 19
40217 Düsseldorf

Teilnahmegebühr

95,00 € bpa Mitglieder
125,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Mo. 07. Juni 2021, 09:00 - 16:00 Uhr

Dozent

Frau Manuela Ahmann, Diplom Med.päd. Krankenschwester, Multiplikatorin Strukturmodell, QM-Beauftragte

Zielgruppen

Die Fortbildungsveranstaltung ist ein Angebot für alle in der Altenpflege Tätigen, sozialer Dienst, Hauswirtschaft, Küche 

Im Rahmen der Qualifizierungsoffensive des bpa auf Bundesebene erhalten alle bpa Mitglieder auf Teilnahmegebühren für Halbtages- und Tagesseminare sowie auf Pflegeberaterkurse, die bis zum 31.12.2021 stattfinden, einen Nachlass in Höhe von 40% bei Teilnahme.

23 freier Platz

23 freie Plätze

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.