ANSPRUCH PFLEGEN

bpa NORDRHEIN-WESTFALEN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle NRW

Friedrichstraße 19
40217 Düsseldorf

T (0211) 3 11 39 3-0

F (0211) 3 11 39 3-13

Seminare in Nordrhein-Westfalen

Zur Übersicht
08. März 2022

Umwandlung Ihrer Pflegeeinrichtung in eine GmbH Videopräsenz Seminar

Veranstaltungsnummer: V192200628

Ziele
Die meisten Pflegedienste und Pflegeeinrichtungen werden noch als Einzelunternehmen oder als Gesellschaft bürgerlichen Rechts betrieben. Sehr häufig handelt es sich dabei nicht um eine bewusste Entscheidung für diese Rechtsform. Die Unternehmen wurden gegründet, wuchsen rasant und in der Folge wurde die Rechtsform nicht mehr angepasst.

Hierdurch ergeben sich jedoch gravierende Probleme und Risiken, z. B.:

  • Abhängigkeit des Unternehmens von dem persönlichen Schicksal des Unternehmers (Versorgungsvertrag ist mit dem Inhaber persönlich abgeschlossen)
  • Persönliche Haftung der Gesellschafter
  • Mangelnde Flexibilität bei der Geschäftsführung
  • Probleme bei der Übertragung des Unternehmens
  • Mangelnde Gestaltungsmöglichkeiten bei der Unternehmensnachfolge
  • Unternehmensverkauf

Viele Gründe sprechen für die Wahl der Rechtsform einer GmbH, z. B.
Verstetigung des Pflegebetriebes in einer Gesellschaft unabhängig von der Person des Gründers/der Gründerin (Versorgungsvertrag ist mit dem Unternehmen abgeschlossen)

Hat man sich dafür entschieden, das bestehende Unternehmen in eine GmbH umzuwandeln, sind viele Gesichtspunkte zu beachten. Dabei sollte eine Gestaltung nach dem Umwandlungsrecht gewählt werden, denn nur so können Gesamtrechtsnachfolge hergestellt und steuerlich nachteilige Auswirkungen vermieden werden. Das Seminar zeigt Gestaltungsmöglichkeiten aus juristischer und steuerlicher Sicht. Einen besonderen Schwerpunkt bilden dabei erfolgreiche Fallbeispiele aus der Praxis der Pflegeunternehmen.

Inhalt:

  • Begrenzung der Haftung der Gesellschafter auf das Stammkapital
  • Mehr Gestaltungsmöglichkeiten bei der Unternehmensnachfolge
  • Mehr Gestaltungsmöglichkeiten bei der Beteiligung Dritter (Kinder, Mitarbeiter) an dem Unternehmen
  • Eventuelle steuerliche Vorteile
  • Vorbereitung eines Unternehmensverkaufs oder der „gute Ruf“ der GmbH als Rechtsform des Mittelstandes.

Preisdetails
Abzgl. 40 % = 39,00 Euro für bpa Mitglieder

Technische Vorrausetzungen für Seminare im Videopräsenzformat: 

  • Internetanbindung mit ausreichender Bandbreite        
  • Endgerät mit Mikrofon und Kamera oder alternativ Headset und Webcam und Mikrofonfunktionalität (Desktop Rechner/Laptop)        
  • Aktueller Browser   

Eine Teilnahme ist standortunabhängig von jedem Endgerät mit Internetanbindung möglich. Sie erhalten rechtzeitig vor Schulungsbeginn den Link zum Videopräsenzseminar.

Besonderheiten:
Im Rahmen der Qualifizierungsoffensive des bpa auf Bundesebene erhalten alle bpa Mitglieder auf Teilnahmegebühren für Halbtages- und Tagesseminare sowie auf Pflegeberaterkurse, die bis zum 31.12.2023 stattfinden, einen Nachlass in Höhe von 40% bei Teilnahme.   

Anzahl Tage: 0.5

Veranstaltungsort

Videopräsenz- Seminar
angeboten von der bpa-Landesgeschäftsstelle
Nordrhein-Westfalen

Teilnahmegebühr

65,00 € bpa Mitglieder
95,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Di. 08. März 2022, 09:30 - 12:30 Uhr

Dozent

Herr Dr. Stefan Christian Ulbrich, M.A.,Rechtsanwalt und Notar,Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Zielgruppen

Inhaber / Geschäftsführer von Pflegediensten bzw. von stationären Einrichtungen


20 freier Platz

20 freie Plätze

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.