ANSPRUCH PFLEGEN

bpa NORDRHEIN-WESTFALEN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle NRW

Friedrichstraße 19
40217 Düsseldorf

T (0211) 3 11 39 3-0

F (0211) 3 11 39 3-13

Seminare in Nordrhein-Westfalen

Zur Übersicht
17. Mai 2021

Weiterbildung zur Fachkraft Palliative Care


Veranstaltungsnummer: V192101309

Ziele

  • Den breit gefächerten Problemen in der Praxis sicher begegnen zu können.
  • Eine Haltung entwickeln, die die Individualität des zu Pflegenden und sein soziales Umfeld in den Mittelpunkt stellt.
  • Reflexionsfähigkeit der eigenen Wertvorstellungen, Arbeits- und Verhaltensweisen erlernen.
  • Kompetenz entwickeln in Bezug auf Team und Konfliktfähigkeit.



Inhalt

Inhalt und Umfang der Weiterbildung auf Grundlage des Curriculums von Kern, Müller, Aurnhammer, der Rahmenvereinbarung nach § 39a Abs. 2 Satz 8 SGB V und den Empfehlungen des GKV-Spitzen-verbandes nach § 132d Abs. 2 SGB V für die spezialisierte ambulante Palliativversorgung vom 23.06.2008 in der Fassung vom 05.11.2012.


Modul 1

  • Grundlagen und Anwendungsbereiche der Palliativmedizin und Hospizarbeit
  • Ethische Aspekte und Recht
  • Psychische und soziale Aspekte
  • Teamarbeit und Selbstpflege


Modul 2

  • Medizinisch – pflegerische Aspekte (Assessment, Symptomkontrolle, medikamentöse und nicht-medikamentöse Maßnahmen)
  • Einbeziehung der An-/Zugehörigen, Pflege in der Finalphase


Modul 3

Schmerzmanagement, Behandlungspflege, Komplementärmaßnahmen, Schmerztherapie


Modul 4

  • Spirituelle und kulturelle Aspekte (Sterben/Tod/Rituale)
  • Psychische und soziale Aspekte (Beratung und Kommunikation, psychische und soziale Aspekte, Sterbebegleitung)
  • Qualitätssicherung und Aspekte der Teamarbeit und Selbstpflege


Kolloquium

Facharbeit für das Abschlusskolloquium


Abschluss:

Abschlusskolloquium (inkl. Präsentation der schriftl. Ausarbeitung)
apm-Zertifikat zur Palliativfachpflegekraft nach § 37 b/132 d und 39 a SGB V
(Hinweis: Voraussetzung für den Erhalt des Zertifikats ist das Einhalten der maximalen Fehlzeit von 10 % sowie das erfolgreiche Bestehen der entsprechenden Prüfung.)

Die Weiterbildung entspricht dem Stand der pflegerisch-medizinischen Erkenntnisse und ist daher von den Krankenkassen anerkannt. Sie qualifizieren sich somit für eine qualifizierte Mitarbeit im SAPV Team, im Palliativpflegedienst, im Hospiz, im Hospizdienst, auf der Palliativstation und als Palli-ativkraft im Pflegeheim.

4 Module / 20 Tage = 160 UE
inkl. 1 Tag Kolloquium/Prüfung



Termindetails

1. Woche: 17.05.-21.05.2021

2. Woche: 28.06.-02.07.2021

3. Woche: 06.09.-10.09.2021

4. Woche: 29.10.-05.11.2021



Anzahl Tage: 20.0

Veranstaltungsort

apm gGmbH - Dortmund Akademie für Pflegeberufe und Management
Alte Str. 65
44143 Dortmund

Teilnahmegebühr

1290,00 € bpa Mitglieder
1390,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Mo. 17. Mai 2021, 09:00
bis Fr. 05. November 2021, 16:00

Dozent

apm gGmbH, Akademie für Pflegeberufe und Management

Zielgruppen

Pflegefachkräfte aus dem ambulanten und stationären Pflegedienst, dem Hospizbereich und der Palliativmedizin

Dieser Kurs führt Pflegende in das Konzept der Palliativpflege und -medizin ein. Unter Palliative Care versteht man ein ganzheitliches Betreuungskonzept für Patienten, die sich im fortgeschrittenen Sta-dium einer unheilbaren Erkrankung befinden. Dies erfordert eine symptomorientierte, kreative und individuelle Pflege und die Auseinandersetzung mit dem Thema Sterben, Tod und Trauer.
Um den vielschichtigen Herausforderungen in der Praxis begegnen zu können, vermittelt der Kurs:

  • Grundkenntnisse in der Schmerztherapie und Symptomkontrolle
  • Psychologische Aspekte der Krankheitsbearbeitung, Kommunikation
  • Spezielle Möglichkeiten der Grund- und Behandlungspflege
  • Umgang mit Sterben, Tod und Trauer


Voraussetzung:
Dreijährige Ausbildung z.B. zum Gesundheits- und Krankenpfleger/-in, Altenpfleger/-in oder Ge-sundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in. Die Teilnehmer üben eine Tätigkeit im Gesundheitswesen mit Praxisbezug zur Weiterbildung aus.

19 freier Platz

19 freie Plätze

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.