ANSPRUCH PFLEGEN

bpa RHEINLAND-PFALZ

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle Rheinland-Pfalz

Rheinallee 79-81
55118 Mainz

T (06131) 88 03 2-0

F (06131) 88 03 2-10

Seminare in Rheinland-Pfalz

Zur Übersicht
28. Juni 2021

Verantwortliche Pflegefachkraft nach § 71 SGB XI (PDL) inkl. Qualitätsbeauftrage/r


Veranstaltungsnummer: V212101265

Ziele
Die Weiterbildung ist zertifiziert und bundesweit nach SGB XI anerkannt Diese Weiterbildung wird berufsbegleitend durchgeführt und umfasst inklusive einer Hausarbeit 660 Stunden. Hiervon werden aber nur 460 Stunden Seminarzeit benötigt. 150 Stunden werden in Selbststudienform mit modernem E-Learning (Web-Based-Training) absolviert und 50 Stunden werden pauschal für die Anfertigung einer Hausarbeit angerechnet. Durch die Fernstudienanteile wird die Präsenzzeit deutlich reduziert. Gleichzeitig bleibt der kontinuierliche Austausch mit den Dozenten/innen und an-deren Teilnehmern/innen gewahrt. Falls nach Infektionslage erforderlich wird Online- statt Präsenzunterricht eingesetzt.

Inhalt
Mitarbeiterführung und Organisation
Recht
Betriebswirtschaft für Pflegeheime und amb. Dienste
Unternehmenssteuerung und Qualitätsmanagement
Pflegekonzeption
Informationstechnologie
Selbst- und Zeitmanagement
Prozessbegleitung

Termindetails
28. Juni-2. Juli
26.-28. Juli
13.-17. September
13.-15. Oktober
15.-19. November
2021

10.-12. Januar
07.-09. Februar
07.-11. März
04.-08. April
9.-12. Mai
11.-13. Juli
26.-30. September
19.-21. Oktober
2022       

Uhrzeit: jeweils 8.30 – 16.45 Uhr

Besonderheiten

Weitere Infos:
www.also-akademie.de oder info@also-akademie.de oder 06221/7392045 (Tel.)

Die Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular des bpa


Veranstaltungsort

also Akademie für Leitung Soziales u. Organisation GmbH
Waldhoferstraße 11/5
69123 Heidelberg

Teilnahmegebühr

3771,63 € bpa Mitglieder
4190,70 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Mo. 28. Juni 2021, 08:30
bis Fr. 21. Oktober 2022, 16:45

Dozent

Zielgruppen

Diese Weiterbildung richtet sich an all jene, die bereits als Leitung oder stellvertretende Leitung des Pflegedienstes in einem ambulanten Dienst oder kleineren stationären Einrichtungen der Altenhilfe arbeiten und die sich auf die Position vorbereiten. Die Weiterbildung soll die Teilnehmenden bereits während der Weiterbildung in ihrer praktischen Arbeit unterstützen. Um das zu erreichen, werden die Inhalte der Lernveranstaltung und der Lernsituationen auf die Erfahrungsgrundlage der Teilnehmer ab-gestimmt. Praktisch bedeutet dies, dass Wissen, Kompetenzen und Ideen der Teilnehmenden in den Unterricht einbezogen und weiterentwickelt werden.

25 freier Platz

25 freie Plätze

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.