ANSPRUCH PFLEGEN

bpa SCHLESWIG-HOLSTEIN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle
Schleswig-Holstein

Hopfenstraße 65
24103 Kiel

T (0431) 669 470 60

F (0431) 669 470 89

Seminare in Schleswig-Holstein

Zur Übersicht
16. November 2021

Dreitägige Kompakt-Fortbildung für die Mitarbeiter*innen der Betreuung und Beschäftigung


Veranstaltungsnummer: V252101587

Ziele

Der Umgang mit Menschen die unter kognitiven Leistungseinbußen leiden ist für alle Beteiligten eine große Herausforderung.
Das Wissen um die Entstehung und den Verlauf einer Demenz können den Arbeitsalltag und eine Beziehungsgestaltung in der Betreuung deutlich erfolgreicher machen.
Die Zusammenhänge zwischen sozialer Betreuung und der Bewertung des Wohlbefindens der Klienten und Bewohner wird analysiert.
Das gemeinsame Ziel aller Beteiligten ist das die Pflegeempfänger sich in Ihrer Welt durch unsere Betreuung sicher und geborgen fühlen.



Inhalt

Umgang mit herausforderndem Verhalten

  • Definitionen Demenzformen
  • Schweregrade und mögliche Symptomverläufe
  • Grundsätzliches im Umgang mit dementen Menschen
  • Gedächtnisleistung >> Ebenen des Gedächtnisses
  • Soziale Betreuung?  Was heißt das genau?

Soziale Betreuung und der Pflegebedürftigkeitsbegriff (Begutachtungsinstrument)

  • Definition der Begriffe:
     * Fähigkeiten und Selbstständigkeit mit den jeweils möglichen Einschränkungen
     * Wozu benötige ich das in meinem beruflichen Alltag?
  • Dokumentation von Begutachtungen und Auffälligkeiten in der Begleitung und Betreuung
  • Welche Module des Begutachtungsinstrumentes sind für Menschen mit kognitiven Einschränkungen von Bedeutung in der Einschätzung
  • Wer dokumentiert was?

Wohlbefinden als Ziel der sozialen Betreuung

  • Definitionen „Wohlbefinden“
  • Soziale Bedürfnisse
  • Zusammenhang zwischen „Wohlbefinden“ und „Biografie“
     * Warum ist die Biografie so wichtig?
     * Kenntnis aus der Biografie in den Alltag des betreffenden Menschen implementieren/umsetzen
  • Die Methode „ABBA“ als soziale Prozessbegleitung
     * Angebot
     * Beobachtung
     * Bewertung
     * Aktion



Voraussetzungen

Das Online-Seminar wird über das Videokonferenztool „GoToMeeting" stattfinden. Zur Teilnahme benötigen Sie ein Mikrofon und Lautsprecher (alternativ: Headset) sowie eine Kamera.

Wir bitten um Beachtung:
Bei der erstmaligen Nutzung von GoToMeeting ist der Download einer App erforderlich. Bitte klicken Sie dazu auf den o.g. Link und installieren Sie die Datei auf Ihrem PC. Dies kann einige Minuten in Anspruch nehmen. Bitte wählen Sie sich daher bereits 15 Minuten vor dem vereinbarten Termin über den Link ein. Vor Betreten des Raumes möchten wir Sie bitten Ihren vollständigen Namen einzugeben.



Termindetails
Video-Präsenz:
16.11.2021 09-13 Uhr
17.11.2021 09-13 Uhr
23.11.2021 09-13 Uhr

Preisdetails

Sonderrabatt nur für Mitglieder des bpa

Der Gesamtvorstand des bpa hat in Umsetzung eines Beschlusses der Mitgliederversammlung eine „Qualifizierungsoffensive“ ausgerufen, in deren Rahmen bpa-Mitgliedern auch im Jahr 2021 ein Rabatt i.H.v. 40% auf die Teilnahmegebühren gewährt wird. Bei Rechnungslegung wird dieses entsprechend berücksichtigt.



Besonderheiten

Die Teilnahme an allen Onlineterminen 16./17./23.11.2021 entspricht 16 UE der erforderlichen Pflichtfortbildung für Betreuungskräfte.



Anzahl Tage: 3.0

Veranstaltungsort

Videopräsenz- Seminar
angeboten von der bpa-Landesgeschäftsstelle
Schleswig-Holstein

Teilnahmegebühr

165,00 € bpa Mitglieder
230,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Di. 16. November 2021, 09:00
bis Di. 23. November 2021, 13:00

Dozent

Frau Elke Leppkes, Lehrerin für Pflegeberufe

Zielgruppen

Ambulant/ Teilstationär/ Stationär
Alltagsbegleiter, Interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
geeignet als Pflichtfortbildung für SeniorenbegleiterInnen nach § 53c, § 43b und § 87b SBG XI

17 freier Platz

17 freie Plätze

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.