ANSPRUCH PFLEGEN

bpa SCHLESWIG-HOLSTEIN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle
Schleswig-Holstein

Hopfenstraße 65
24103 Kiel

T (0431) 669 470 60

F (0431) 669 470 89

Seminare in Schleswig-Holstein

Zur Übersicht
04. August 2021

Pflichtfortbildung für Praxisanleiter - 3 Tage kompakt


Veranstaltungsnummer: V252101726

Ziele
Das seit 1. Januar 2020 geltende Pflegeberufegesetz stellt die Grundlage für eine innovative Pflegeausbildung dar. Das Ziel der Ausbildung besteht hierbei nun vor allem in der Verbesserung der Pflegequalität sowie in der Steigerung der Attraktivität der Pflegeberufe. Vor diesem Hintergrund sind die Praxisanleiter stärker denn je gefordert, eine nachweislich geplante und strukturierte Praxisanleitung durchzuführen, die wesentlich für den Ausbildungserfolg der Auszubildenden ist. Die Grundlage hierfür stellt der Ausbildungsplan dar, entlang dessen sich die Praxisanleiter zu orientieren haben. Darüber hinaus gilt es für Praxisanleiter, eine Ausbildungsorganisation abzubilden, die dem Rahmenlehrplan folgt.
Ferner müssen sie sich entlang eines Ausbildungskonzeptes orientieren, dass sie einrichtungsintern erarbeitet haben und dass es in die Praxis zu implementieren und fortwährend zu evaluieren gilt. Vor diesem Hintergrund müssen sich die Praxisanleiter nicht nur mit der Kompetenzermittlung auf Seiten der Auszubildenden und der damit im Zusammenhang stehenden kontinuierlichen persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung dieser Fähigkeiten auseinandersetzen. Vielmehr müssen sie auch Reflektoren der eigenen Praxis in Bezug auf die Ausbildungspläne und deren Umsetzungsqualität sein.

Ziel des 3-tägigen Seminars ist es, dass sich die Praxisanleiter auf der Grundlage ihres bis dahin erworbenen Erfahrungswissens selbstreflektierend und vertiefend mit der Relevanz der eigenen Ausbildungsorganisation auseinandersetzen. Hierbei gilt es die ersten Erfahrungen zu thematisieren und zu evaluieren, die in Bezug auf den Ausbildungsplan und das jeweilige einrichtungsinterne Ausbildungskonzept erworben werden konnten bzw. künftig noch zu erwerben sind.

Inhalt

  • Kompetenzen (Defintion, Arten) in Verbindung mit dem Rahmenlehrplan
  • Der Rahmenlehrplan: Struktur, Umgang und Relevanz für den Ausbildungsplan
  • Die neue Rolle des Praxisanleiters: Umsetzung der Aufgabenbeschreibung (Rechte, Pflichten etc.) in der Praxis
  • Reflexion der eigenen Praxiserfahrungen in Bezug auf die Umsetzung des Ausbildungsplans und das einrichtungsinterne Ausbildungskonzept in der Praxis
  • Das QUESAP-Modell: Ein handlungsleitendes Modell für die Umsetzung in die Praxis?
  • Erfahrungswerte: Der Ausbildungsplan und seine Anwendung in der Praxis
  • Reflexion der Erfahrungswerte in Bezug auf die Erstellung, Durchführung und Evaluation der ersten Anleitungen in der Praxis
  • Ausblick: Erwerb und Weiterentwicklung von Kompetenzen im Rahmen von handlungsorientierten Lernprozessen an den unterschiedlichen Einsatzorten



Voraussetzungen

 



Termindetails

 

 



Preisdetails

Sonderrabatt nur für Mitglieder des bpa

Der Gesamtvorstand des bpa hat in Umsetzung eines Beschlusses der Mitgliederversammlung eine „Qualifizierungsoffensive“ ausgerufen, in deren Rahmen bpa-Mitgliedern auch im Jahr 2021 ein Rabatt i.H.v. 40% auf die Teilnahmegebühren gewährt wird. Bei Rechnungslegung wird dieses entsprechend berücksichtigt.



Besonderheiten

Sollte die Durchführung aufgrund der pandemischen Entwicklung im Präsenzformat nicht möglich sein, wird das Seminar kurzfristig im Online-Format zu abweichenden Terminen angeboten.



Anzahl Tage: 3.0

Veranstaltungsort

Nordkolleg Rendsburg GmbH
Am Gerhardshain 44
24768 Rendsburg

Teilnahmegebühr

300,00 € bpa Mitglieder
420,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Mi. 04. August 2021, 09:00
bis Fr. 06. August 2021, 15:30

Dozent

Frau Dr. Mercedes Stiller, SP-Kommunikation, Beratung-Coaching

Zielgruppen

Das Seminar richtet sich an ausgebildete Praxisanleiter*innen

16 freier Platz

16 freie Plätze

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.