ANSPRUCH PFLEGEN

bpa SCHLESWIG-HOLSTEIN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle
Schleswig-Holstein

Hopfenstraße 65
24103 Kiel

T (0431) 669 470 60

F (0431) 669 470 89

Seminare in Schleswig-Holstein

Zur Übersicht
25. Juni 2024

Konstruktiver Umgang mit Mobbing – Wehret den Anfängen!


Veranstaltungsnummer: V252401095

Ziele

Wie oft behaupten Mitarbeiter in Einrichtungen der stationären und ambulanten Altenhilfe in den letzten Jahren, dass sie „gemobbt“ werden? Der inzwischen sehr invasive Umgang mit dem Begriff „Mobbing“ führt dazu, dass einmal genauer hingeschaut werden sollte, ob es sich tatsächlich um einen Tatbestand handelt, der im Zweifelsfall mit massiven strafrechtlichen Konsequenzen einhergeht. So bleibt es immer abzuwägen, ob es sich im tagtäglichen Miteinander von Menschen, die eng zusammenarbeiten, einfach nur um eine kurzweiliges „Lästern“ oder um „Intrigen“ oder gar schon um „Mobbing“ handelt. Um hierbei sicher differenzieren zu können, bedarf es einer klaren Definition, wo „Mobbing“ überhaupt anfängt, bis wohin es geht und worin es enden kann.
So sollten sich Einrichtungen der stationären und ambulanten Altenhilfe erst einmal Gedanken darüber machen, wie sich ihre Mitarbeiter verbal und nonverbal im Arbeitsalltag begegnen. Gibt es Situationen, in denen die Kommunikations- und Umgangskultur Zweifel daran lässt, dass die konstruktive Zusammenarbeit nicht mehr länger gewährleistet ist? Worin hat der Konflikt seinen Ursprung? Und: Wann „entgleist“ dieser so weit, dass er nicht mehr zur Zufriedenheit aller am Prozess Beteiligten gelöst werden kann?


Im Rahmen dieses Online-Seminars wird Ihnen professionelles Wissen darüber vermittelt, in welchen Fällen überhaupt von „Mobbing“ gesprochen werden kann. Sie erfahren, welche präventiven Strukturen Sie in Ihrer Einrichtung einführen sollten, um „Mobbing“ von Anfang an zu erkennen. Nur so können Sie diesem „Phänomen“ mit entsprechenden Maßnahmen langfristig erfolgreich begegnen.



Inhalt

  • Definition „Mobbing“
  • Die „Mobbing-Phasen“ und ihre Merkmale
  • Ursachen von „Mobbing“
  • Tathandlungen und Angriffsformen von Mobbern
  • Folgen von „Mobbing“
  • Präventionsempfehlungen in Bezug auf „Mobbing“
  • Täter-, Opfer- und Mitläufer-Typen beim „Mobbing“
  • Bearbeitung von Fallbeispielen aus dem Praxisalltag



Voraussetzungen

Das Online-Seminar wird über ein Videokonferenztool stattfinden. Zur Teilnahme benötigen Sie ein Mikrofon und Lautsprecher (alternativ: Headset) sowie eine Kamera.

Wir bitten um Beachtung:
Bitte nehmen Sie mit eingeschalteter Kamera an der Fortbildung teil! Sollte Ihre Teilnahme für den Dozenten nicht nachvollziehbar sein, behalten wir uns vor keine Teilnahmebescheinigung auszustellen!



Termindetails

 



Preisdetails

Sonderrabatt nur für Mitglieder des bpa

Der Gesamtvorstand des bpa hat in Umsetzung eines Beschlusses der Mitgliederversammlung eine „Qualifizierungsoffensive“ ausgerufen, in deren Rahmen bpa-Mitgliedern auch im Jahr 2024 ein Rabatt i.H.v. 40% auf die Teilnahmegebühren gewährt wird. Bei Rechnungslegung wird dieses entsprechend berücksichtigt.



Besonderheiten

 



Anzahl Tage: 1.0

Veranstaltungsort

Videopräsenz- Seminar
angeboten von der bpa-Landesgeschäftsstelle
Schleswig-Holstein

Teilnahmegebühr

115,00 € bpa Mitglieder
160,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Di. 25. Juni 2024, 09:00 - 16:00 Uhr

Dozent

Frau Dr. Mercedes Stiller, Gesellschafterin SP Kommunikation, promovierte Soziologin, zert. Coach und Fachautorin. bpa-Multiplikatorin für das Indikatorenmodell

Zielgruppen

GF, EL, PDL, stellv. PDL, WBL, PFK, PH, Hilfskräfte, BT, HW-Kräfte; Auszubildende
stationär, teilstationär und ambulant

21 freier Platz

21 freie Plätze

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.