ANSPRUCH PFLEGEN

bpa SCHLESWIG-HOLSTEIN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle
Schleswig-Holstein

Hopfenstraße 65
24103 Kiel

T (0431) 669 470 60

F (0431) 669 470 89

Seminare in Schleswig-Holstein

Zur Übersicht
10. Juni 2020

Demenz - Diabetes - Schluckstörungen -- spezielle Ernährungsbedürfnisse kennen und berücksichtigen


Veranstaltungsnummer: V252001012

Ziele
Der Teilnehmer / die Teilnehmerin erlangt das Wissen auf die speziellen Ernährungsbedürfnisse in der Pflege einzugehen und diese in der Praxis umzusetzen. Hierbei wird insbesondere auf die Erfordernisse eingegangen, die die in der Pflege gängigen Krankheitsbilder mit sich bringen.

Inhalt

Die Fortbildung umfasst alle für den Bereich Pflege wichtigen Ernährungsthemen. Spezielle Erkrankungen erfordern eine entsprechende Rücksichtnahme sowohl in der Zubereitung wie auch dem Anrichten von Speisen. Schwerpunkte bilden die Krankheitsbilder Demenz, Diabetes und Schluckstörungen. Die Fortbildung umfasst einen Überblick über die Krankheitsbilder und ihre Folgen und wie diese in der Ernährung und Essenszubereitung, sowie -gabe berücksichtigt werden können. Einen weiteren Pfeiler bilden die aktuell gültigen Expertenstandards Ernährung.



Preisdetails

Sonderrabatt nur für Mitglieder des bpa

Der Gesamtvorstand des bpa hat in Umsetzung eines Beschlusses der Mitgliederversammlung eine „Qualifizierungsoffensive“ ausgerufen, in deren Rahmen bpa-Mitgliedern auch im Jahr 2020 ein Rabatt i.H.v. 40% auf die Teilnahmegebühren gewährt wird. Bei Rechnungslegung wird dieses entsprechend berücksichtigt.



Anzahl Tage: 1.0

Veranstaltungsort

Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. Landesgeschäftsstelle Schleswig-Holstein
Hopfenstraße 65
24103 Kiel

Teilnahmegebühr

95,00 € bpa Mitglieder
130,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Mi. 10. Juni 2020, 09:00 - 15:00 Uhr

Dozent

Frau Jördis Schmidt, Dozentin im Gesundheitswesen MEDA Fortbildungen

Zielgruppen

Alle Mitarbeiter, die mit der Zubereitung oder Darreichung von Essen betraut sind.
Vornehmlich Hauswirtschaftskräfte, Köche*innen sowie Pflegepersonal, dessen Aufgabenbereich die Essensgabe umfasst.

12 freier Platz

12 freie Plätze

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.