ANSPRUCH PFLEGEN

Seminare

Zur Übersicht
11. Januar 2021

Berufspädagogische Zusatzqualifikation Praxisanleiter


Veranstaltungsnummer: V182101046

Ziele
Befähigung der TeilnehmerInnen zur Übernahme der Praxisanleitung von Auszubildenden in ambulanten, teil- und vollstationären Pflegeeinrichtungen, Lehrrettungswachen.
Durch die Weiterbildung können die TeilnehmerInnen die Auszubildenden unter Einbeziehung pädagogischer und didaktischer Kernkompetenzen systematisch und fachkompetent begleiten und anleiten. Die Begleitung der Lernenden durch die PraxisanleiterInnen ermöglicht eine bessere Kooperation zwischen Schule und Ausbildungsbetrieb und einen guten Theorie-Praxistransfer.
Anleitungsprozesse können geplant und wirksam durchgeführt werden.
Das Ausbildungsgeschehen und der individuelle Lernstand der Auszubildenden wird reflektiert und konstruktiv bewertet. Auf diese Weise wird eine sehr gute Ausbildungsqualität erreicht. Außerdem arbeiten PraxisanleiterInnen hervorragend neue Mitarbeiter ein.


Inhalt

•Berufliches Selbstverständnis in der Praxisanleitung entwickeln
•Mit der Schule kooperieren und an der Praxisbegleitung mitwirken
•Praktische Ausbildung planen und vorbereiten       
•Anleitungs- und Lernprozess gestalten und evaluieren
•Ausbildungsbezogene Gespräche führen und evaluieren
•Leistungen der praktischen Ausbildung und Prüfung bewerten
•Praxisanleitung im Spannungsfeld von Sozialisation und pflegeberuflicher Identitätsentwicklung reflektieren, gestalten und evaluieren

Kursform & Umfang:
•300 Unterrichtsstunden (240 UE Theorie & 8 UE Prüfung, 52 UE Selbststudi-um)
•Blockunterricht, modulare Weiterbildung
•Die Weiterbildung erfüllt die Voraussetzungen einer berufspädagogischen Zusatzqualifikation nach §4 Abs. 2 und 3 PflAPrV (Pflegeberufe-Ausbildungs- und Prüfungsverordnung).
•Die NotSan-APrv (Ausbildungs- und Prüfungsverordnung) verweist auf §2 Abs. 2 AltPflPrV oder nach §2 Abs. 2 KrPflPrV.

Anmeldung:
•Sie können sich online über unsere Homepage www.apm-deutschland.de anmelden.
•Alternativ verwenden Sie bitte unser Anmeldeformular. Dies senden Sie uns bitte per Post, E-Mail oder Fax.
•Arbeitgebernachweis über die 1-jährige Berufserfahrung
•Kopie Ihrer Urkunde der Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung als Gesundheits- und Krankenpfleger/-in, Altenpfleger/-in, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in oder die Kopie des Abschlusszeugnisses eines vergleichbaren Studiums)

Abschluss/Prüfung:
•Die Abschlussprüfung wird an einem festgelegten Termin durchgeführt.
•apm-Zertifikat (Hinweis: Voraussetzung für den Erhalt der Zertifikate ist das Einhalten der maximalen Fehlzeit von 10 % sowie das erfolgreiche Bestehen der Abschlussprüfung.)

 

Veranstaltungsort

Videopräsenz- Seminar
angeboten von apm gGmbH

Teilnahmegebühr

1620,00 € bpa Mitglieder
1740,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Mo. 11. Januar 2021, 09:00
bis Mo. 11. Oktober 2021, 16:00

Dozent

von apm gGmbH

Zielgruppen

Praxisanleitung nach dem Pflegeberufegesetz (PflBG) und dem Notfallsanitä-tergesetz (NotSanG)
AltenpflegerInnen, Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, Rettungsassistenten/Notfallsanitäter
Mindestens einjährige Berufserfahrung in der Pflege/Rettungsdienst in den letzten 5 Jahren

19 freier Platz

19 freie Plätze

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.