ANSPRUCH PFLEGEN

Veranstaltungen

Zur Übersicht
21. Februar 2022

Infomationsveranstaltung zur Anbindung an die Telematikinfrastruktur – was auf die Pflege zukommt und wie man sich vorbereiten kann


Veranstaltungsnummer: V192201142

Ziele
Seit dem 01.Juli 2021 können sich Einrichtungen freiwillig an die Telematikinfrastruktur, der so genannten Datenautobahn, anbinden lassen. Ab dem 01.01.2024 wird sogar für Leistungserbringer der außerklinischen Intensivpflege und der häuslichen Krankenpflege aus der „Kür“ die „Pflicht“, indem sie über einen Zugang zur Telematikinfrastruktur verfügen müssen.

Ziel ist es, mit dem Ausbau der Telematikinfrastruktur Medienbrüche zu reduzieren und sämtliche pflegerelevante Daten mit anderen Akteuren des Gesundheitswesens ausschließlich digital auszutauschen.

Inhalt
Was heißt das jedoch konkret für die Pflege und was soll über die Telematikinfrastruktur abgebildet werden? Die Informationsveranstaltung dient neben der Erläuterung der Begrifflichkeiten TI, ePA, E-Rezept etc. und deren Zusammenhänge insbesondere der Vorstellung des Status Quo der Entwicklungen und Lieferung von konkreten Maßnahmen zur Vorbereitung der Anbindung und bietet zudem auch die Möglichkeit eines Austausches untereinander.

PreisdetailsKostenfrei.  ( nur für bpa-Mitglieder)Besonderheiten Technische Vorrausetzungen für Seminare im Videopräsenzformat: 

  • Internetanbindung mit ausreichender Bandbreite        
  • Endgerät mit Mikrofon und Kamera oder alternativ Headset und Webcam und Mikrofonfunktionalität (Desktop Rechner/Laptop)        
  • Aktueller Browser   

Eine Teilnahme ist standortunabhängig von jedem Endgerät mit Internetanbindung möglich. Sie erhalten rechtzeitig vor Schulungsbeginn den Link zum Videopräsenzseminar.

Anzahl Tage: 0.5

Veranstaltungsort

Videopräsenz- Seminar
angeboten von der bpa-Landesgeschäftsstelle
Nordrhein-Westfalen

Teilnahmegebühr

0,00 € bpa Mitglieder
0,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Mo. 21. Februar 2022, 13:00 - 15:00 Uhr

Dozent

Frau Britta Gräfe, Referentin für Digitalisierung in der Bundesgeschäftsstelle

Zielgruppen

Betreiber, Inhaber/innen, Heimleiter/innen sowie Pflegedienstleitungen und stellvertretende Pflegedienstleitungen und Qualitätsmanagementbeauftragte stationärer und ambulanter Pflegeeinrichtungen, IT-Leiter

67 freier Platz

67 freie Plätze

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.