ANSPRUCH PFLEGEN

Veranstaltungen

Zur Übersicht
29. April 2021

Anbindung der Pflege an die Telematikinfrastruktur – Status quo, Chancen und Herausforderungen


Veranstaltungsnummer: V132101462

Ziele
Moderation: Britta Gräfe, bpa
Vortrag: Was steckt hinter der Telematikinfrastruktur und was kommt auf die Pflege zu? Martin Heisch, Strategischer Produktmanager, gematik GmbH
Frage- und Diskussionsrunde


Inhalt
Was in Arztpraxen schon lange üblich ist, wird bald auch in der Pflege Realität: Faxe werden abgeschafft und Arztbriefe sowie weitere Dokumente brauchen nicht mehr ausgedruckt und postalisch versandt zu werden.

Neue Gesetzesregelungen sehen vor, dass sich Pflegeeinrichtungen auch an die Telematikinfrastruktur, die sogenannte Datenautobahn, anschließen lassen können. Ziel ist es, den Austausch von Daten und Informationen von Pflegebedürftigen mit anderen Akteuren wie Apotheke, Arzt oder Krankenhaus zu digitalisieren.

Ab dem 1. Juli 2021 sollen zunächst die technischen Voraussetzungen zur Anbindung an die Telematikinfrastruktur für die Pflege geschaffen sein. Unsere Mitglieder können ab diesem Zeitpunkt freiwillig eine Anbindung beantragen. Ab 2024 soll die Anbindung dann verpflichtend sein.

Was heißt das jedoch konkret für die Pflege, was soll über die Telematikinfrastruktur abgebildet werden und was wird technisch benötigt? Die Informationsveranstaltung soll Ihnen einen Überblick verschaffen und die Aktivitäten hierzu vermitteln.

Preisdetails
nur für bpa-Mitglieder (kostenlos)

Veranstaltungsort

Videopräsenz- Seminar
angeboten von der bpa-Landesgeschäftsstelle
Brandenburg

Teilnahmegebühr

0,00 € bpa Mitglieder
0,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Do. 29. April 2021, 15:00 - 17:00 Uhr

Dozent

Herr Martin Heisch

Zielgruppen

nur für bpa-Mitglieder 

Betreiber, Inhaber/innen, Heimleiter/innen sowie Pflegedienstleitungen und stellvertretende Pflegedienstleitungen und Qualitätsmanagementbeauftragte stationärer und ambulanter Pflegeeinrichtungen, IT-Leiter

0 freier Platz

0 freie Plätze